tv,hd,premiere????

Alles was sonst nicht passt. Bitte keine Werbung für Webseiten/Produkte usw.
lina

tv,hd,premiere????

Beitragvon lina » 22 Nov 2008, 22:43

hallo erstmal, ich hab ein problem denn ich weis nich was ich brauche;) ich habe mir einen guten fernseher mit hd gekauft (kein full hd) und frag mich nun wie ich auch HD gucken kann... gibt es da nicht receiver mit dene man premiere hd gucken kann??? und kann man auch im normalen kabelfernsehen hd gucken??? über dvb-t gehts ja nich, oder??? vielen dank im voraus :D

lina

(ich bin 18 und weiblich also erwartet nicht dass ich mich auskenn...)

v6ph1
Site Admin
Beiträge: 1195
Registriert: 13 Jan 2008, 05:07
Wohnort: Radebeul

Re: tv,hd,premiere????

Beitragvon v6ph1 » 23 Nov 2008, 01:23

Richtig: Über DVB-T gibt es kein HD-TV.
Das geht nur über DVB-S2 (Satellit) oder DVB-C.(Kabel)
Wenn du zusätzlich noch Premiere sehen willst, solltest du dir einen Premiere-HD-Zertifizierten Receiver vom Elektronikhändler des Vertrauens aussuchen.
Diesen musst du dann via HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbinden und fertig. (Alles weitere sollte dann in der Anleitung stehen)

mfg
v6ph1

PS: Es gibt neben den 3 Premiere-HD-Sendern (Film, Discovery und Sport) deutschsprachig nur noch AnixeHD, was aber nicht via Kabel empfangabr ist.
Somit lohnt der Empfang via HD noch nicht wirklich.

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: tv,hd,premiere????

Beitragvon bodo » 23 Nov 2008, 06:51

Ja, leider gibt es momentan nur die Premiere-HD Kanäle und Arte ( http://www.arte.tv/de/2093000.html ) über Satellit. Leider.

Allerdings kannst du mit einem neuen guten DVD-Player, der Upscaling beherrscht auch hervorragende Bildqualität aus deinen jetzigen DVDs holen. Diese Player optimieren das Bild für HD-Fernseher. Und dann gibt's da noch Blueray. Wenn du eine Playstation 3 besitzt, kannst du dann auch noch in HD zocken usw...

Der HD-Fernseher ist halt momentan aufgrund des wenigen Angebots nicht zum Fernsehen zu gebrauchen, sondern zum Filme schauen und zocken. Leider. In den USA ist man da mal wieder schon viel viel weiter.

Benutzeravatar
jmittelst
Moderator
Beiträge: 216
Registriert: 26 Jul 2007, 06:33
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: tv,hd,premiere????

Beitragvon jmittelst » 23 Nov 2008, 09:18

Ich würde es eher so formulieren:

Zur Zeit empfangbar mit einem HDTV-Receiver (DVB-S2):

- Astra 19.2E: Arte, AnixeHD, Premiere HD (*), Discovery HD (*), diverse verschlüsselte ausländische Programme (z.B. ORF-HD), hin und wieder Test-Sendungen, z.Zt. Eins Festival HD
- Astra 23,5E: Kabel Deutschland (nur mit Kabel Deutschland-Karte zu entschlüsseln, meist SD, aber Transponder fast alle auf DVB-S2)
- Astra 28,2E: Diverse englisch-sprachige HD-Sender, zum Teil nicht verschlüsselt

... und natürlich das komplette SD-Programm, was aber auch zum Teil verschlüsselt und nur mit passender Karte nutzbar ist!
(*) Nur mit Premiere Abo

Mehr Infos zu empfangbaren Sendern via SAT: http://www.lyngsat.com/index.html
Es besteht bei einer Sat-Anlage die Möglichkeit mehr als einen Satelliten zu nutzen, z.B. über einen Multischalter oder eine Motor-Anlage, die je nach Steuerungsbefehl einen Satelliten zur Zeit anpeilt.

Für DVB-C gilt: Fragt nach, was überhaupt ins Kabelnetz eingespeist wird! Da viele Transponder noch durch analoges TV belegt sind (meist über 30!), fehlt es hier oft an Platz für HD-Sender. Aber einige Kabelprovider bieten hier bereits etwas an. Also immer erst nachfragen, dann kaufen!

Für DVB-T gilt: In manchen Nachbarländern gibt es bereits DVB-T2, teils mit HD-Sendern. In Deutschland hat man recht früh mit DVB-T begonnen und sich damals halt so festgelegt. Auf Grund unserer Vorraussetzungen ist es in Deutschland im DVB-T-Netz recht eng, was nutzbare Frequenzen betrifft. Und da viele Sender (öffentlich rechtlicher Rundfunk, WerbeTV (die großen wie RTL, Sat1, Pro7 und Co., wie auch die kleinen wie Das Vierte, Tele5 und Co.) und lokale TV-Stationen (z.B. CenterTV)) gern eingespeist werden wollen, mag bezweifelt werden, das da in D jemals Platz für HD sein wird, auch wenn man z.Zt. überlegt irgendwann (2012, 2014, ...) DVB-T2 zu nutzen.


Generell für HDTV-Receiver gilt, das sie Mpeg4-Sendungen in HD-Auflösung empfangen können. Aber halt nur das, was verfügbar ist. DVB in SD-Auflösung können sie auch empfangen. Hier gibt es ja schon ein reichhaltiges Angebot. HD wird teilweise noch (größtenteils ausländische Sender via DVB-S) in Mpeg2 übertragen, was allerdings aufgrund der hierbei benötigten Bandbreite nach und nach aufgegeben wird.

DVB-S-Egänzung: HD-Empfänger bieten 2 Pluspunkte - sie können neben HD-Auflösung und Mpeg4 auch die DVB-S2-Transponder empfangen (andere Modulation, wie bei DVB-S), auf denen aber nicht generell in HD-Auflösung übertragen wird. Beispiel ist hier Kabel Deutschland auf 23,5 Ost, die ihne Kopfstationen über DVB-S2 Transponder füttern. Beschafft man sich eine KDG-Karte z.B. von Verwandten, kann man Kabel Deutschlands DVB-Angebot auch über Sat schauen. Allerdings sei darauf hingewiesen, das Kabel Deutschland diese Möglichkeit jederzeit durch eine Änderung abschalten kann und ob die überhaupt HD dort einspeisen entzieht sich meiner Kentniss. Ausländische Senderketten bieten wesentlich mehr HD-Angebote. Allerdings sieht man hier oft, das TV kommerziell ist. Das meiste wird nur im Rahmen eines Abos freigeschaltet. Scheinbar gibt es in Großbritannien zur Zeit aber einen Gegentrend, zumindest scheint es auf Astra 28,2 Ost zur Zeit einige englischsprachige Sender mit FreeTV zu versuchen. Die Qualität des Angebotenen mag ich aber nicht zu beurteilen, da ich weder einen HD-Receiver mein eigen nenne (noch nicht!) noch zur Zeit Zugriff auf 28,2 Ost habe.

Zur Qualität generell: Auf einem DVB-Transponder ist nur begrenzter Platz. Für DVB-T und DVB-S gibt es Standards, die diesen Platz etwas erweitern können (DVB-S2, DVB-T2), die aber neue Tuner benötigen. Bei DVB-C sind i.d.R. keine neuen Tuner nötig, Qam256 ist Teil der DVB-C-Spezifikationen von Anfang an.
Zusätzlich ist auf jedem Empfangsweg nur eine begrenzte Anzahl an Transpondern möglich. Und in Europa wird im Kabel und auch auf dem beliebten Astra 19,2 Ost Satelliten zur Zeit viel Platz für analoge Ausstrahlungen verwendet (gerade, weil es in Deutschland viele Sender gibt, die ein kommerzielles Interesse daran haben, für möglichst viele Werbekunden empfangbar zu sein). Da im Ausland oft verschlüsseltes TV "normaler" ist, gab es hier schon früh den Wechsel zu DVB - selbst bei unseren österreichischen Nachbarn, deren öffentlich rechtliches Staatsfernsehen nie unverschlüsselt vom Satelliten gekommen ist.
Da nun der Platz begrenzt ist und teuer bezahlt werden muß und viele Sender ein Interesse haben, senden zu können, ergibt sich auch, das HD, das mehr Bitrate benötigt als SD, bislang eher ein Stiefkind ist. Selbst die Umstellung auf konsequente Ausstrahlung in 16:9 ist in Deutschland ja noch nicht bei allen Sendern angekommen, da hier die oft schlechte Qualität des SD-Signals zu auffällig werden würde und man mehr Bandbreite benötigt, um Qualität bieten zu können. Generell kann DVB in SD durchaus die Bildqualität von DVD erreichen. In HD wäre BlueRay-Quaität möglich. Diese wird aber oft nicht einmal im Ansatz erreicht. Dies kann wie schon erwähnt einfach Platzgründe haben, niedrige Bitrate kann nicht die Schärfe bieten, wie hohe. Aber es kann auch einfach daran liegen, das die Quell-Qualität nicht entsprechend ist. AnixeHD zum Beispiel hat viele Filme im Programm, die sie selbst von analogen Kino-Rollen digitalisiert haben. Hier entscheidet dann die Qualität der Verarbeitungskette über das, was hinten raus kommt mit. Und ein kleiner TV-Sender hat sicher nicht die Möglichkeiten analoges Material so umzuwandeln, wie George Lucas es mit seinen Star Wars IV-VI gemacht hat. Live-Sendungen müssen dann auch noch komplett in HD produziert werden. Falls ein Baustein der Kette nur in SD-Auflösung arbeitet, gibt es keinen Qualitätsgewinn. Sichtbar ist dies dann z.B. auf HD-Sendern, wenn älteres Material gesendet wird. Es kommt zwar in HD-Auflösung im Receiver an, ist aber nur hochskaliert (bei Pro7 HD und Sat1 HD, die zur Zeit nicht mehr senden, war das erkennbar, indem "richtiges" HD-Material damals immer mit HD-Einblendungen am Sendungsstart gekennzeichnet war, alles andere war nur hochskaliert). Hier kommt auch noch etwas anderes ins Spiel: HD-TV bietet die Standard-Auflösungen 1080i und 720p an. 1080i bietet eine höhere Auflösung (Tiefenschärfe), aber es ruckelt, wenn es schnelle Kameraschwenks gibt. Hier kommt dann zwar ein guter Receiver oder TV (je nachdem, wo aufbereitet wird) dazu, diese Ruckler durch aufwändige Verfahren herraus zu rechnen, aber Bildinfos, die nicht übertragen werden sind nunmal nur bedingt zu berechnen. 720p bietet durch die Übertragung von Voll- statt Halbbildern hier mehr Daten und dadurch weniger Ruckeltendenz, aber halt nur in geringerer Auflösung. BlueRay bietet zusätzlich 1080p - aber das ist im HDTV-Standard meines Wissens nach nicht vorgesehen.

Fazit: HD-TV kann eine tolle Bildqualität liefern. Aber so viel besser als das, was digitales SD-TV bieten kann, ist sie auch nicht. Sichtbar wird dies meist erst ab recht großen Bilddiagonalen, vor allem wenn man den empfohlenen Abstand zum Bild nicht mehr hat. Die Bildqualität ist stark von verwendeten Empfangsgeräten abhängig, denn die müssen die komprimierten Daten aufbereiten und an die Bildschirmausgabe anpassen. Und diese Daten sind teilweise mehr komprimiert, als der Qualität zuträglich ist. Ob es sich lohnt, muß jeder für sich selbst entscheiden. So lange aber nur wenig Leute HD-TV nutzen, wird es auch nur wenige Sender geben, die in HD senden. Alle werden das wegen der Kapazitätsgrenzen nie tun. In nächster Zeit haben bislang nur ARD und ZDF konkrete Pläne in HD auszustrahlen. Welche Sender aus deren Angebot hier angepeilt sind und wann genau das starten soll, steht aber noch in den Sternen. Zumal es erst dann richtig los gehen kann, wenn auf den gängigen Satelliten und im Kabel die erforderlichen Kapazitäten durch die Abschaltung der analogen Ausstrahlung gewonnen werden kann. Und auch das verzögert sich immer mehr. Letztens gab es wohl bei unseren Nachbarn in Österreich auch einen Richterspruch, der es einem Bürger möglich machte, nicht für den ORF zahlen zu müssen, weil er ihn nicht empfangen konnte. Es wäre durchaus möglich, das ARD und ZDF um GEZ-Einnahmen fürchten und jetzt zunächst noch klären wollen, ob so etwas auch in D möglich wäre. Dies dürfte die analoge Abschaltung dann noch um einiges verzögern.

Gute Einstiegslektüre (auch mal auf die Links klicken, da führt es immer weiter):
http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Video_Broadcasting
http://de.wikipedia.org/wiki/Hdtv
http://de.wikipedia.org/wiki/MPEG
http://de.wikipedia.org/wiki/MPEG-2
http://de.wikipedia.org/wiki/MPEG-4
http://de.wikipedia.org/wiki/Premiere_(Medienkonzern)
http://de.wikipedia.org/wiki/Anixe
http://de.wikipedia.org/wiki/HDMI
http://de.wikipedia.org/wiki/High-bandw ... Protection
http://de.wikipedia.org/wiki/Bezahlfernsehen
http://de.wikipedia.org/wiki/Common_Interface
http://de.wikipedia.org/wiki/Digitalreceiver
http://de.wikipedia.org/wiki/Flachbildschirm
http://de.wikipedia.org/wiki/Fernsehtechnik
http://de.wikipedia.org/wiki/Fernsehen
http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ ... p?t=138561

Ein weit reichendes Thema, zumal ... gab es früher schon einmal (HD-Mac) und hat sich auch damals nicht durchgesetzt. Schauen wir mal, was da noch kommt. Jeder der noch eine Röhre hat, kann mit DVB in guter SD-Auflösung wohl noch sehr lange leben. Jeder der einen "fetten" Flachmann sein eigen nennt, wird sich wohl mehr davon versprochen haben - oder fest davon überzeugt sein, das das das Non-plus-ultra ist. Schade, das es keine guten RöhrenTVs mehr gibt... und schade auch, das niemanden interessiert, das das, was uns als digitalesTV da ins Haus kommt, in großen Teilen viel besser auf einem Flachbildschirm aussehen könnte... und schade, das all das nur Geschäft ist und der Endverbraucher nur zu den Kosten einen bedingten Bezug haben kann (GEZ ist fix, PayTV braucht man nicht, beworbene Produkte muß man auch nur bedingt kaufen, ...).

cu
Jens
Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind! Das Weltall und die Dummheit der Menschen, aber beim Weltall bin ich mir nicht sicher!

lina

Re: tv,hd,premiere????

Beitragvon lina » 23 Nov 2008, 14:33

Danke für die ausfürlichen antworten! :D :D

Also, soweit ich verstanden hab kann ich also wenn ich ein hdtv-receiver hab premiere und kabel empfangen, wobei ich mich nur für premiere interessiere. Von premiere kriegt man doch immer receiver für 1 euro, gibts da auch hd receiver von premiere??? die "leihe" ich mir dann sozusagen??? mein mitbewohner hat eine playstation also damit könnte ich dann bluray gucken. und normales fernsehen empfang ich dann über kabel. ist das die beste lösung???

lg lina

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: tv,hd,premiere????

Beitragvon bodo » 23 Nov 2008, 15:34

Wenn man bei Premiere mal online versucht einen Vertrag abzuschließen ergeben sich bei HD anscheinend ein paar Zusatzkosten:

HD-Paket 10 €
HD-Receiver kauf ab 99 €, Miete ab 9,99 €

Im Klartext wenn man den Receiver dann kauft:

Monatlich:€ 29,99
Einmalig:€ 238,99 (Davon Receiver:€ 199,00)


Aber wenn man unbedingt HD schauen will, ist das leider momentan anscheinend die beste Lösung, wenn ich mich nicht irre.

Benutzeravatar
jmittelst
Moderator
Beiträge: 216
Registriert: 26 Jul 2007, 06:33
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: tv,hd,premiere????

Beitragvon jmittelst » 23 Nov 2008, 21:36

Premiere HD läßt sich nur noch im Zusammenhang mit mindestens einem anderen Packet (also dann ab 19,99 Euro) abonieren. Kostet also mindestens 29,99 Euro/Monat. Dafür kann man schon einige BlueRays aus der Videothek holen, wenn da keine zusätzlichen Wegekosten anfallen. Und immer bedenken: Premiere zeigt zwar eine gewisse Anzahl neuer Filme pro Monat, diese gehen dann aber in Rotation. Heißt also: Jeden Abend um 20.15 Uhr Premiere HD anschalten und nach wenigen Tagen kommt einem bekannt vor, was da so läuft...

Ob der Premiere-HD-Receiver die "beste Lösung" ist, laß ich jetzt mal dahin gestellt. Es ist sicherlich die sicherste Lösung, um von Premiere Support zu bekommen. Allerdings dürfte man dann i.d.R. einen Receiver mit einer Karte des neuen Premiere-Verschlüsselungssystems bekommen (NDS Videoguard). Diese lassen sich nicht in CI-Modulen betreiben, so das man auf die sog. zertifizierten Geräte beschränkt ist. Steht z.B. im Schlafzimmer noch eine 2er Dbox, dann kann man die Karte für die SD-Programme dann nicht mal "eben so" mit ins Schlafzimmer nehmen.

Alternativ wäre hier der Abschluß eines Abos mit Angabe der Seriennummer einer Dbox2. Dann erhält man eine Karte mit dem Verschlüsselungssystem Nagravision, welches über das ältere Betacrypt getunnelt wird. Mit diesen Karten können alle gängigen CI-Module umgehen und man kann damit eine Vielzahl an Receivern nutzen. Zum Beispiel gibt es am freien Markt schon HDTV-Receiver mit eingebauter Festplatte. Oder solche mit einem Linux-Betriebssystem. Aus letzteren kann man die Aufnahmen sogar in originaler Qualität z.B. auf einen Rechner kopieren und so archivieren. Aber solche Spielzeuge kosten nicht gerade wenig und meist auch einige Nerven (Software scheint auf vielen dieser Geräte noch nicht wirklich reif zu sein).

cu
Jens
Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind! Das Weltall und die Dummheit der Menschen, aber beim Weltall bin ich mir nicht sicher!

lina

Re: tv,hd,premiere????

Beitragvon lina » 26 Nov 2008, 16:40

Ich danke euch für die hilfe, jetzt weiß ich was ich zu tun hab :P :mrgreen:

Gast

Re: tv,hd,premiere????

Beitragvon Gast » 23 Jun 2009, 03:55

Hallo Jens,
kurze Frage:
ist bekannt, wie Prem* beim Erweiterungswunsch eines bestehendes Abo (mit "Betacrypt-Tunnelkarte") um das HD-Paket reagiert? In dem Fall ist doch offensichtlich, dass kein zertifizierter Receiver benutzt wird ...
Gruß
Thomas

Akecheta
Gold Member
Beiträge: 332
Registriert: 12 Feb 2007, 21:02

Re: tv,hd,premiere????

Beitragvon Akecheta » 23 Jun 2009, 19:40

Nur so als Tipp: http://www.i-have-a-dreambox.com

Da findest Du alle Infos die Du suchst.

Und als Hinweis: Premiere gibts nur noch mit Abo, ohne ist nix mehr zu machen und das wird wohl auch länger so bleiben und das ist auch gut so... :mrgreen:
Ich hasse Coldplay, aber hier mal ein paar Tipps zum Reinhören: Knight Area, House of Lords, It bites, Shadow Gallery, SAGA, Michael Kiske

Gast

Re: tv,hd,premiere????

Beitragvon Gast » 24 Jun 2009, 13:38

Danke für den Tip.
Zum Hinweis: full ACK
Gruß
Thomas


Zurück zu „Nicht zum Thema Passendes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast