"Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Alles was sonst nicht passt. Bitte keine Werbung für Webseiten/Produkte usw.
Jo
Site Admin
Beiträge: 10076
Registriert: 07 Apr 2006, 23:39

"Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon Jo » 13 Jan 2012, 18:55

Meine Frage ist hier eigentlich falsch, denn wer TV-Browser hat braucht sowas nicht ;-).

Meines Wissens gibt es 3 Sorten TV-Zeitschriften (die das Programm aller großen Sender zeigen):

- die der ersten Generation: mit 1-Wochen-Programm, nach Sendern sortiert, (teilw. noch) Radioprogramm, Kochrezepten, Horoskop, usw., mit der Zielgruppe Frauen ab 60
- die der zweiten Generation: ab Anfang 90er, immer halbnackte Frau auf dem Cover (okay, haben mittlerweile wohl alle), 2-Wochen-Programm mit Fokus auf Filmen, wo jeder Film in dem es eine kräftige Explosion zu sehen gibt, zum Top-Movie-Event erklärt wird, wonach sowieso fast nur Supertolles im (Privat-)TV läuft (ein Narr, wer glaubt dass da kein Geld fließt), mit der Zielgruppe Jungs zwischen 15 und 20.
- die Billigen: kosten nichts oder fast nichts, Programm bis 4 Wochen, aber praktisch keine Inhaltsangaben, mit der Zielgruppe Weniggucker, Wenigverdiener, Gewohnheitsgucker die eh immer das gleiche Einschalten.

(Dann gibt es noch z.B. das Arte-Magazin, aber die zählen nicht weil nur einzelne Sender drin sind.)

Mich würde interessieren, ob es noch eine vierte Sorte TV-Zeitschriften gibt, die das Programm einigermaßen ausführlich darstellt, aber auch kritisch und zumindest durchschnittlich anspruchsvoll ist, und die Filme empfiehlt, die tatsächlich von Zuschauern und Kritik gut bewertet sind, und nicht die, deren Sender möglicherweise am meisten gezahlt haben.

Arnfried
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 12 Mär 2012, 22:35

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon Arnfried » 28 Mär 2012, 22:11

Ich teile deine Meinung voll und ganz. Der TV-Browser ist super, aber mein PC steht am anderen Ende des Hauses, also "unerreichbar", wenn ich gemütlich auf dem Sofa liege und fernsehe. Den TV-Browser immer ausdrucken ist auch irgendwie umständlich, und mindestens so teuer wie eine hochpreisige Fernsehzeitung - jedenfalls mit meinem Drucker. Eine abonnierte Fernsehzeitung wäre mir schon lieber.

Bislang habe ich aus alter Familientradition die "Hörzu", also nach obiger Definition eine Zeitung der ersten Generation, aber die stinkt seit einiger Zeit gewaltig nach Lösungsmitteln. Also suche ich nach Ersatz.

Generation drei kommt nicht in Frage, aber eine altehrwürdige Premium-Fernsehzeitung oder eine nicht übermäßig Action-Movie-fokussierte Generation zwei kämen grundsätzlich in Frage. (OK, gemäß obiger Definition bin ich in keiner der genannten Zielgruppen, aber ohne Kompromisse gibts keinen Ausweg.) Wichtig ist mir, dass ich darin lesen kann, ohne dass mich ein giftig stinkender Nebel umhüllt.

Vorschläge?

Akecheta
Gold Member
Beiträge: 332
Registriert: 12 Feb 2007, 21:02

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon Akecheta » 29 Mär 2012, 17:19

Früher - bis ich TV-Browser nutzte - habe ich immer die TV-Spielfilm genutzt, kompetente Kritiken und Empfehlungen, einige Redakteure kamen damals von der Cinema. Wie das Niveau heute ist, kann ich leider nicht beurteilen.

Die TV-Movie war nur ein billiger Abklatsch der TV-Spielfilm.
Ich hasse Coldplay, aber hier mal ein paar Tipps zum Reinhören: Knight Area, House of Lords, It bites, Shadow Gallery, SAGA, Michael Kiske

michiman
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 02 Apr 2012, 10:51

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon michiman » 12 Apr 2012, 10:57

Ja das Dilemma kenn ich auch nur zu gut, der TV-Browser genügt mir mittlerweile auch weil ich enttäuscht von der nicht vorhandenen Qualität der auf dem Markt vorhandenen Papier-Formate bin. Manchmal kaufe ich mir noch die Film-Dienst, da gibt es nämlich den Zusatz "Film im Fernsehen" (und da werden nicht die Sinnlos-Ballern oder Sat 1 TV Events aufgelistet).
Aber TV-Browser hat zudem den Vorteil, dass ich auf meinem riesigen Samsung LCD Fernseher das Programm nachgucken kann und das ist bei meinen Augen wirklich unschlagbar :D

Benutzeravatar
snork
Junior Member
Beiträge: 34
Registriert: 04 Dez 2007, 22:01

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon snork » 13 Apr 2012, 23:06

die Freitagsbeilage der lokalen Tageszeitung(en) ?

Da sind dann vielleicht sogar die Sender drin, die es vor Ort tatsächlich zu empfangen gibt.
Hier in Kiel war z.B. dänisches DR1 und TV2 im Kabelfernsehen dabei, deren Programm gab's aber nur in der Funkuhr und eben in den Kieler Nachrichten. Und na klar im TVBrowser.
(Inzwischen ist TV2 allerdings rausgenommen. Aus dem Kabelangebot, nicht aus TVB.)

Früher habe ich auch TV-Spielfilm gehabt, die hatten so schön bösartige Verrisse für dieses "Blockbuster"-TV und so. :D

Manchmal kaufe ich mir noch die Film-Dienst


Hm. Gute Anregung. Obwohl, ist bischen teuer ?

olli
Junior Member
Beiträge: 10
Registriert: 23 Apr 2012, 13:55

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon olli » 25 Apr 2012, 08:18

OK, gemäß obiger Definition bin ich in keiner der genannten Zielgruppen, aber ohne Kompromisse gibts keinen Ausweg.


Eben. Wenn ich eine Filkritik lese, "übersetze" ich auch immer die Empfehlung so weit es geht in meinen Geschmack. Wenn da z.b. steht: Nur Aktion, keine Handlung, schlechter Film, nicht gucken; denk ich mir: prima für sonntagabend. Da helfen natürlich Bewertungssternchen als Übersicht nicht weiter :( Deswegen wär eine Zeitschrift gut, in der die Empfehlung auf den ersten Blick gleich Informationen zur Zielgruppe enthält.

semmel-toni
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 03 Mai 2012, 11:58

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon semmel-toni » 10 Mai 2012, 11:53

snork hat geschrieben:
Manchmal kaufe ich mir noch die Film-Dienst


Hm. Gute Anregung. Obwohl, ist bischen teuer ?


Kaufe ich auch ab und an und ich finde, dass es den Preis auch wert ist! Ansonsten suche ich mir Filme in einer normalen TV-Zeitschrift raus, die sich interessant anhören und strenge dann einfach noch mal das Internet an, um mehr zu erfahren. Ist zwar nicht ideal, aber funktioniert!

Benutzeravatar
Ronja
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 11 Jan 2013, 17:17

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon Ronja » 11 Jan 2013, 18:15

Ich schaue vor allem auf diversen Seiten im Internet und nicht nur in eine Zeitschrift. Aber es sind echt ein paar schöne Exemplare hier im Thread dabei, die es sich lohnt näher anzuschauen. :D

HaasUwe
Gold Member
Beiträge: 318
Registriert: 26 Feb 2012, 17:09
Wohnort: Großraum Frankfurt am Main

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon HaasUwe » 11 Jan 2013, 21:51

michiman hat geschrieben:Ja das Dilemma kenn ich auch nur zu gut, der TV-Browser genügt mir mittlerweile auch weil ich enttäuscht von der nicht vorhandenen Qualität der auf dem Markt vorhandenen Papier-Formate bin. Manchmal kaufe ich mir noch die Film-Dienst, da gibt es nämlich den Zusatz "Film im Fernsehen" (und da werden nicht die Sinnlos-Ballern oder Sat 1 TV Events aufgelistet).
Aber TV-Browser hat zudem den Vorteil, dass ich auf meinem riesigen Samsung LCD Fernseher das Programm nachgucken kann und das ist bei meinen Augen wirklich unschlagbar :D


Tja, ich habe als Quelle ein altes Notebook, auf dem der TVB 3.3RC1 läuft und der "liegt" auf dem Beistelltisch, auf dem früher die Fernsehzeitung lag.
Diese Lösung nutze ich seit bestimmt 3 Jahren und habe nach etwa 3 Monaten mein Fernsehzeitungsabo gekündigt.
Und der TVB erinnert mich zuverlässigan die Sendungen und Serien, die ichgucken will.

Und dafür ist das Notebook trotz des Alters noch schnell genug.

HomeAlone
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 26 Mär 2013, 15:33

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon HomeAlone » 26 Mär 2013, 15:51

Ich muss zugeben, ich kenne mich mit den Printmagazine nicht so gut aus, früher hatte ich immer diese TV-Zeitschriften mit den halbnackten Frauen auf dem Cover gekauft. Aber, der TS hat es auf den Punkt gebracht, werden dort nur Filme mit Ballern gefeaturet.
Ich glaube HörZU sollte ziemlich gut sein bzw. an die Kategorie 1 heranreichen, habe sie mir aber nie gekauft.

Benutzeravatar
moviemento
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 04 Apr 2013, 14:14
Wohnort: Berlin

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon moviemento » 04 Apr 2013, 16:36

Ich greife da auch eher auf Onlineausgaben zu!

Benutzeravatar
Annalena
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 17 Mär 2014, 09:24

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon Annalena » 21 Mär 2014, 10:13

Schon interessant. Damals waren die Programmzeitschirften immer voll interessant und wurden genau durchgeguckt. Jetzt hat sich die Online-Portal dem bedient. Als anspruchsvollere Fernsehzeitung fällt mir ehtlich geagt nur arte ein.

Annalena

marena
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19 Feb 2017, 21:07

Re: "Anspruchsvollere" TV-Zeitschriften?

Beitragvon marena » 19 Feb 2017, 21:13

Ich bevorzuge auch Onlineausgaben.


Zurück zu „Nicht zum Thema Passendes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste