Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Alles was sonst nicht passt. Bitte keine Werbung für Webseiten/Produkte usw.
Centauri39
Senior Member
Beiträge: 174
Registriert: 09 Jan 2008, 06:20

Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Beitragvon Centauri39 » 18 Jul 2013, 00:27

Wie der Titel schon sagt, suche ich ein Webcam-Tool, das https unterstützt.

Yawcam wäre eigentlich ideal für meine gewünschten Zwecke
(um bei mir zu Hause auch mal in Abwesenheit nach dem Rechten sehen zu können),
aber da kann ich keine https-URL's eingegeben,
da das Tool immer automatisch http ohne s dazu macht.
Diese Funktion bräuchte ich, da ich ein MyFritz-Konto besitze,
das ich aber nur mit einer https-URL erreiche und weil ich nur ungerne wegen dieser einen Funktion
einen zweiten DynDNS-Service in Anspruch nehmen möchte.

Hat nicht zufällig jemand eine Idee, wo man so ein Webcam-Tool findet, oder
(ich dachte, da es hier ja auch Java-Programmierer gibt, man kann ja mal fragen :wink: )
evtl. Lust, sowas zu entwickeln?

ds10
Site Admin
Beiträge: 16234
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Beitragvon ds10 » 18 Jul 2013, 11:35

MyFritz! ist doch nichts anderes als ein DynDNS-Service. D.h. auch per http kommt man an die öffentliche Adresse der Box, eine Adresse abcd4ef5ghijklmn.myfritz.net wird einfach nur per DNS in eine IP-Adresse aufgelöst, kannst du ganz einfach testen, indem du einen DNS-Lookup für die MyFritz! Adresse der Fritz!Box machst, dann wirst du die IP-Adresse bekommen.

Mehr brauchst du auch nicht um auf einen geöffneten Port der Fritz!Box und der dahinter liegenden Webanwendung zuzugreifen. Dafür braucht man kein https, das bräuchtest du ja nur, wenn du eine sichere Verbindung aufbauen möchtest.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

Centauri39
Senior Member
Beiträge: 174
Registriert: 09 Jan 2008, 06:20

Re: Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Beitragvon Centauri39 » 18 Jul 2013, 19:10

Dass MyFritz selbst bereits ein DynDNS-Service ist, ist der Grund,
warum ich möglichst keinen weiteren solchen Service möchte.

Lieber wär's mir schon mit https, weil ich mich damit sicherer fühlen würde.
Das genannte Tool erstellt ein HTML-Dokument mit Links zur Webcam,
aber bisher ist es mir noch nicht gelungen,
mein MyFritz-Konto und meine Webcam mit Hilfe des Tools zu verbinden.
Wenn ich die komplette URL eingebe, kommt am Anfang automatisch http dazu
und wenn ich das https manuell entferne (ich meine jeweils incl. Doppelpunkt und Doppel-Slash),
komme ich auch nicht auf meine Cam.
Irgendwas scheint da nicht zusammenzupassen.

EDIT:
Hab's gerade noch mal getestet.
Mit der URL mit s war's ok, aber ohne das s komme ich nicht in meinen MyFritz-Account rein (geprüft mit Firefox).
Daraus schließe ich, dass ich mit Yawcam ohne das s auch keine Verbindung bekomme.

ds10
Site Admin
Beiträge: 16234
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Beitragvon ds10 » 18 Jul 2013, 19:34

Also nochmal, du brauchst nur die Adresse. Der MyFritz!-Account ist völlig belanglos, den brauchst du nur, damit die Box die aktuelle IP-Adresse an diesen senden kann und damit die richtige Adresse per DNS geliefert wird. Du hast für die Box eine eindeutige Adresse bei der ersten Anmeldung von MyFritz! bekommen.

Alles was du machen musst ist eine Portfreigabe für deine Webcam-Anwendung einzurichten, dann kannst du (aber auch jeder andere der es weiß und das Passwort kennt) mit Hilfe der eindeutigen Adresse von außen auf die Webcam zugreifen.

Beispiel:
Du richtest eine Portfreigabe von Port 6735, auf den Port und Computer auf dem die Webcam-Anwendung läuft, ein. Danach kannst du per http://deineadresse.myfritz.net:6735/ auf die Webcam-Anwendung zugreifen. (Es sei denn der Port ist in der Windows-Firewall nicht freigegeben.)

Du bräuchtest https eben nur um sicher zu stellen, dass die übertragenen Daten über diese Verbindung gesichert sind, aber nicht um überhaupt einen Zugriff auf deinen Computer von außen herzustellen.

EDIT: Also vergiss einfach MyFritz! und betrachte deine Fritz!Box als Server mit der Adresse deineadresse.myfritz.net. Ein ping an deineadresse.myfritz.net wird dir das auch bestätigen, da die Box darauf antworten wird (außerdem wirst du da sehen, zu welcher IP-Adresse der Name der Adresse aufgelöst wird, bevor überhaupt eine Anfrage gesendet wird).
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

Centauri39
Senior Member
Beiträge: 174
Registriert: 09 Jan 2008, 06:20

Re: Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Beitragvon Centauri39 » 18 Jul 2013, 21:27

Evtl. stehe ich ja auch gerade "auf der Leitung", aber die eindeutige Adresse,
die ich für mein MyFritz bekommen habe, ist eine https-Adresse.
Ohne das s kriege ich die leider nicht geöffnet bzw. geladen.
Auch der Ping scheitert ohne das s (mit s übrigens auch).
Dementsprechend kann ich Yawcam nicht mit meinem MyFritz verbinden
und komme letztlich zwar von außen auf MyFritz, aber nicht weiter auf Yawcam.

Auf MyFritz zu kommen (sowohl von außen als auch von innerhalb meines Heimnetzes) ist kein Problem,
aber die Cam bzw. Yawcam mit der MyFritz-Adresse zu verbinden, da klemmt es,
weil Yawcam keine https-Adressen annimmt und stattdessen grundsätzlich noch ein http davor setzt.

EDIT:
Moment, eben hat es, glaub ich, Pling gemacht (du weißt schon, die Sache mit dem Groschen :wink: ).
Wenn ich die MyFritz-Adresse nehme und mit einem für Yawcam vorgesehenen Port kombiniere,
dann muss ich im Yawcam vermutlich gar keine URL eingeben,
da ich mit MyFritz ja bereits auf meiner Box bin und der Rest der Strecke zu Yawcam
nur noch über die Portweiterleitung, also gewissermaßen heimnetz-intern läuft.
Sehe ich das richtig?
Oder muss ich anstelle der URL in Yawcam nur die Fritzbox-IP meines Heimnetzes eingeben,
in dem Sinn, dass das Tool zur Box verbindet und ich von außen auf die Box?

Das muss ich morgen mal ausgiebig ausprobieren.

ds10
Site Admin
Beiträge: 16234
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Beitragvon ds10 » 18 Jul 2013, 22:02

Ich kenne das Webcam-Tool nicht, aber wenn das als Server auf deinem Computer läuft, dann gibst du in der Fritz!Box den Port und Computer für das Ziel der Portfreigabe in der Fritz!Box ein (nach außen ins Internet muss das nicht der gleiche Port sein, wie das umgeleitet wird stellt man ja in der Fritz!Box ein). Und dann kannst du mit der Adresse der Box und der entsprechenden Portnummer auf das Webcam-Tool auf deinem Computer von außen zugreifen (es sei denn Windows sperrt den Port, dann muss in der Windows-Firewall auch noch der Port nach außen freigegeben werden).

Auf jeden Fall bist du mit dem MyFritz!-Dienst auf dem Holzweg, du brauchst nur die MyFritz!-Adresse. Deine Fritz!Box ist quasi ein Server im Internet, der die Adresse deineadresse.myfritz.net hat. Das ist nichts anderes als wenn die Adresse tvbrowser.org lautet. Was für Dienste auf dem Server oder per Weiterleitung auf anderen Rechnern dahinter laufen, die man benutzen kann, hängt eben davon ab, was man nach außen anbietet. Der Name der Adresse dient einzig dazu, den in eine IP-Adresse zu übersetzen, denn nur damit können sich Server verbinden.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

Centauri39
Senior Member
Beiträge: 174
Registriert: 09 Jan 2008, 06:20

Re: Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Beitragvon Centauri39 » 19 Jul 2013, 12:59

Applaus, Applaus!
Es funkt! :D

Ich darf nicht auf http gehen, sondern auf streaming (=Einstellungen des Yawcam) und in der URL muss ich einfach das s nach http weglassen.
Das wusste ich zuvor noch nicht, dass man da auch ohne das s rein kommt (Danke für den Tipp!).
Was mir nun noch ein wenig Sorgen bereitet, ist die Frage,
ob meine Verbindung noch sicher genug ist, wenn ich kein https nutze?
Werden der Buchstabensalat in der URL und das Passwort ausreichend sein?
Was meinst Du?

ds10
Site Admin
Beiträge: 16234
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Beitragvon ds10 » 19 Jul 2013, 14:20

Bei der Frage der Sicherheit wäre erstmal zu klären, ob überhaupt ein Interesse besteht von Seiten eines Außenstehenden auf deine Webcam zuzugreifen? Dann kommt es darauf an, wie aufwändig das Passwort ist? Die Fritz!Box sollte nach außen auf jeden Fall schonmal nicht den Standardport deiner Webcam-Anwendung verwenden, sondern irgendeinen anderen Port.

Letztendlich sollte dann ein starkes Passwort reichen, denn das Interesse an den Bildern der Webcam sollte doch eher geringer sein.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

Centauri39
Senior Member
Beiträge: 174
Registriert: 09 Jan 2008, 06:20

Re: Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Beitragvon Centauri39 » 19 Jul 2013, 17:09

Ok, alles klar.
Nach meinen ersten Versuchen mit dem Standardport bin ich inzwischen auf einem anderen Port.
Mit Android klappt es auch, allerdings bisher nur mit Firefox oder Opera.
Aber der Dolphin, den ich am liebsten hätte, will nicht so recht.
Javascript ist darin zwar aktiv, aber ich kriege das Video nicht rein (da ist nur eine leere Videobox mit dem Yawcam-Symbol).
Ich weiß noch nicht, warum.

Centauri39
Senior Member
Beiträge: 174
Registriert: 09 Jan 2008, 06:20

Re: Suche Tool wie Yawcam, aber mit https-Support

Beitragvon Centauri39 » 20 Jul 2013, 20:00

Huch, wo ist denn der Editieren-Button?
Vermutlich zeitgesteuert, oder...?
Ist ja auch egal,... ich wollte nur noch anmerken, dass ich inzwischen sogar die Handycam als Webcam nutzen kann. :D
Man braucht nur die Android-App "Fritz!App Cam Lab" und ein MyFritz-Konto bzw. dessen URL.
Ob das auch mit den "angeknabberten Äpfelchen" geht, da hab ich nicht nachgesehen, aber es wird wohl was Vergleichbares geben.


Zurück zu „Nicht zum Thema Passendes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste