Datenaktualisierung - Immer das gesamte Paket?

Fehler in TV-Browser
Benutzeravatar
Almera
Full Member
Beiträge: 65
Registriert: 18 Jan 2004, 18:51
Wohnort: Berlin

Datenaktualisierung - Immer das gesamte Paket?

Beitragvon Almera » 19 Jan 2004, 23:28

Hi Leute,

ich habe eben mal die Daten aktualisiert. Und da ist mir folgendes aufgefallen: TV-Browser scheint nicht feststellen zu können, welche Daten bereits auf meiner Festplatte sind. Ich habe mir gestern das komplette zur Verfügung stehende Datenpaket heruntergeladen (also bis Sonntag, den 08.02.2004). Die Datenaktualisierung umfasste heute ca. 2 MB. Hinzugekommen ist, wie erwartet, Montag,der 09.02.2004 (2 MB!). Starte ich die Aktualisierung jetzt erneut, dann beträgt das Datenvolumen wieder ca. 2 MB. Wie kann das sein? Eigentlich dürfte es doch jetzt nur noch relativ gering sein, da sich ja alle zur Verfügung stehenden Daten bereits auf neiner Festplatte befinden.

Ist das so gewollt oder handelt es sich evtl. um einen Bug. Mich trifft das nicht ganz so hart, da ich eine DSL-Verbindung habe (aber Volumen-Tarif!). Ich denke aber an die vielen User, welche noch eine Modem-Verbindung haben. Da kann es schon ganz schön nervig sein, jedesmal 2 MB zu laden.


Gruß Almera

Benutzeravatar
Til
Site Admin
Beiträge: 1498
Registriert: 04 Dez 2003, 11:21
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitragvon Til » 20 Jan 2004, 09:54

TV-Browser prüft, ob ein Update für das bereits vorhandene Programm existiert. Wenn ja, dann wird ein Update geladen, das nur die geänderten Daten enthält. Außerdem werden natürlich die Daten heruntergeladen, die es noch nicht auf der Platte gibt.

Allerdings ist es momentan so, dass für jede Update-Prüfung eine Anfrage zum Server geschickt wird. Das sind drei pro Tag und Sender! In der nächsten Version wird zuerst eine Zusammenfassung heruntergeladen, in der steht, welche Versionen sich auf dem Server befinden. Es werden dann keine unnötigen Update-Prüfungen durchgeführt.

Wie hast du das eigentlich gemessen?

Benutzeravatar
Almera
Full Member
Beiträge: 65
Registriert: 18 Jan 2004, 18:51
Wohnort: Berlin

Beitragvon Almera » 20 Jan 2004, 20:49

Hallo Til,

das Datenvolumen habe ich nur ungefähr gemessen. Auf meinem Rechner läuft die Software "OnlineChargerPro". Dieses Programm überwacht meine Internetverbindungen, zeigt mir an, wie lange ich online war und wie groß das Datenvolumen jeweils war. Und dann habe ich das Programm so eingerichtet, dass es in der Titelleiste des aktiven Fensters die aktuelle Onlinezeit und das aktuelle Datenvolumen angezeigt werden (in 0,1 MB-Schritten). Also mal kurz geguckt beim Start der Aktualisierung und beim Ende dieser und anschliessend die Differenz gebildet.



Gruß Almera

Ein netter Tvdaten-Mirror

Beitragvon Ein netter Tvdaten-Mirror » 25 Jan 2004, 23:30

Ich habe den Mirror tvbrowser.powered-by-hetzner.de.
Die Apacheprozesse sind wirklich am Limit und ich bin mir sehr sicher das der Großteil durch die Tvdatenabfrage kommt (ich habe die wieder auf 250 reduziert weil mit 300 waren die wirklich bei spitze 299).

Teil der Statistikauswertung Awstats:
Dez 2003
Zugriffe
341081
(186.58 zugriffe/besuch)
Bytes
834.06 MB
(467.21 KB/besuch)
Zugriffe auf nicht existierende Daten (vermutlich alles in der Zukunft):
484109

Jan 2004 bis 25 Jan 2004
Zugriffe
587995
(176.68 zugriffe/besuch)
Bytes
1.39 GB
(436.4 KB/besuch)
Zugriffe auf nicht existierende Daten (vermutlich alles in der Zukunft):
670058

Ich hoffe das wirklich was mit den Update-Prüfungen was geändert wird. Der Traffic ist kein Problem - aber die wahnsinnig vielen Prozesse die anscheinend durch die Updateaktionen aufteten.

Benutzeravatar
Til
Site Admin
Beiträge: 1498
Registriert: 04 Dez 2003, 11:21
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitragvon Til » 25 Jan 2004, 23:58

Ab der nächsten Version sollte es keine Zugriffe auf nicht existierende Daten mehr geben. Ich weiss zwar nicht, ob das was an der Prozess-Problematik ändert, aber wenn ich die Statistik richtig verstanden habe, sollten dann nur noch halb so viele Anfragen kommen.

Benutzeravatar
Til
Site Admin
Beiträge: 1498
Registriert: 04 Dez 2003, 11:21
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitragvon Til » 26 Jan 2004, 00:07

Ich hab mir mal die Updatedateien angeschaut. Momentan sind diese fast genauso groß, wie die kompletten Dateien (vor allem bei den öffentlich/rechtlichen Sendern).

Die Updatedateien enthalten zwar nur die Texte, die sich geändert haben, aber momentan arbeiten wir noch an der Datenaufbereitung. So ergeben sich Änderungen, die alle Texte betreffen. Mal wird hier ein Umlaut nicht erkannt, mal ist dort eine HTML-Entity nicht übersetzt...

Das sind Probleme, die sich mit der Zeit geben werden. Sobald sich die Datenaufbereitung stabilisiert hat, werden sich die Texte nur noch geringfügig ändern, so dass auch die Updatedateien kleiner werden.

Bei den Sendern, an denen schon länger nichts mehr an der Datenaufbereitung gemacht wurde (z.B. die Premiere-Sender), sind die Updatedateien schon jetzt wesentlich kleiner.


Zurück zu „Bugs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste