[Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Der_Kaktus
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 28 Apr 2013, 16:17

[Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon Der_Kaktus » 28 Apr 2013, 16:24

Hallo zusammen,

kann mir jemand von Euch sagen, ob man im Aufnahmesteuerung-Plugin den VLC-Player als Aufnahmegerät einrichten kann?

Diese Schritte wären notwendig:
- VLC Player starten
- Datei öffnen (Senderliste im Format ".m3u")
- entsprechenden Sender/Track der Senderliste auswählen
- Aufnahme starten

Es wäre natürlich genial, wenn sich mit dem TV-Browser eine automatische Aufnahme einrichten ließe.

Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

Grüße
Kaktus

Benutzeravatar
Agrivaine
Moderator
Beiträge: 667
Registriert: 21 Nov 2007, 14:39
Kontaktdaten:

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon Agrivaine » 29 Apr 2013, 10:07

Hi,
das wird so nicht ganz einfach, denn man könnte bspw. das HTTP-Interface des VLC nutzen, nur kann man darüber keine Aufnahme starten :?
Eine Lösung könnte ev. der aRecorder (Google) sein. Darüber kannst du aus TVB heraus Aufnahmen programmieren die der PC via VLC aufnimmt.
Gestern standen wir vor dem Abgrund; heute sind wir bereits einen Schritt weiter...

Der_Kaktus
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 28 Apr 2013, 16:17

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon Der_Kaktus » 03 Mai 2013, 16:06

Hallo Agrivaine,

danke für die Antwort!

Schade, dass das nicht direkt geht.
Habe mal etwas nach dem aRecorder gegoogelt, aber das geht mir dann doch etwas zu tief in die Materie. Da stoßt man ja auch auf so manche zweifelhafte Seite. :wink:

Vielleicht ergibt sich ja irgendwann noch ne einfache Lösung des Problems.
Bis dahin mache ichs manuell, hatte das nur für Einzelfälle angedacht. :)

Benutzeravatar
Agrivaine
Moderator
Beiträge: 667
Registriert: 21 Nov 2007, 14:39
Kontaktdaten:

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon Agrivaine » 04 Mai 2013, 11:16

Ich glaube viel einfacher wird es nicht werden, denn du brauchst immer irgend ein Programm welches dann die Aufnahme bzw. den VLC steuert. Mittels TVB kannst du ja "nur" die Aufnahme programmieren, was stößt dann aber am xx.yy.zzzz um aa:bb Uhr die Aufnahme an und steuert dann auch noch den VLC? Genau das macht der aRecorder, er übernimmt quasi die Funktion des SAT-/Kabel-Receivers für/auf dem PC.
Gestern standen wir vor dem Abgrund; heute sind wir bereits einen Schritt weiter...

Der_Kaktus
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 28 Apr 2013, 16:17

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon Der_Kaktus » 04 Mai 2013, 11:27

Ok, so gesehen stimmt das natürlich. :)
War mir nur noch sicher, ob Links auf boerse.bz so eine gute Quelle für Software sind. :D Leider braucht man da einen Usenet Account, wie ich grad gemerkt habe...

Kennt jemand noch eine weitere Download-Quelle für aRecorder?
(Auf boerse.bz schreiben sie ja, dass es das exklusiv dort gebe?!)

Benutzeravatar
Agrivaine
Moderator
Beiträge: 667
Registriert: 21 Nov 2007, 14:39
Kontaktdaten:

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon Agrivaine » 04 Mai 2013, 22:15

Dann hast du wohl eine "falsche" Version. Das wurde schon zig mal neu hoch geladen, wer weiß mit welchen netten Zusatzfeatures. Die Originale gibt es nur hier: Klick
(dort auch per Rapidshare/Share-Online kostenlos ladbar). Ich nutze es auch gelegentlich und funktioniert soweit gut.
Gestern standen wir vor dem Abgrund; heute sind wir bereits einen Schritt weiter...

PanamaJoe
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 07 Apr 2014, 11:17

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon PanamaJoe » 07 Apr 2014, 15:03

Agrivaine hat geschrieben:...du brauchst immer irgend ein Programm welches dann die Aufnahme bzw. den VLC steuert. Mittels TVB kannst du ja "nur" die Aufnahme programmieren, was stößt dann aber am xx.yy.zzzz um aa:bb Uhr die Aufnahme an und steuert dann auch noch den VLC? Genau das macht der aRecorder, er übernimmt quasi die Funktion des SAT-/Kabel-Receivers für/auf dem PC.


Vielleicht kommt ja durch diese Diskussion doch noch etwas passendes zu Stande. Ich suche selbst nach einer Möglichkeit, vom TV-Browser aus direkt VLC als Aufnahme-"Device" für im Internet verfügbare TV-Streams (z.B. über avm.de) zu programmieren. Im Moment benutze ich den TV-Browser nur zur Bestimmung der Anfangs- und Endzeit des Programms. Damit programmiere ich manuell den aborange Scheduler für den gewünschten Kanal, welcher dann wiederum zum gewünschten Zeitpunkt VLC startet und mittels geeigneter Parameter die Sendung in einem definierten File aufzeichnet. Das funktioniert schon korrekt.

Allerdings wäre es einfach super, wenn es für den TV-Browser einen speziellen PlugIn gäbe, der die manuelle Eingabe ersparte. Ich zweifle nicht, dass dies möglich ist, denn einige Elemente sind in verschiedenen Plug-Ins schon vorhanden. Z.B. ist der Plug-In "Zwischenablage" schon als erster Schritt zur Extrahierung der Zeitdaten für den Scheduler brauchbar, allerdings müsste das Datumsformat mit slash anstatt mit Punkt geschrieben werden. Jetzt müssten nur diese Daten automatisch statt manuell in den Scheduler eingesetzt werden können.

Ein anderer Plug-In, der mit VLC zusammenarbeiten kann, ist "Switch PlugIn". Setzt man dort für das zu startende Programm "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe" ein und für die Parameter "--qt-start-minimized {channel_name_external} --sout "C:\\Aufnahmen\\Aufnahme.ts" --run-time=7200 vlc:/(/)quit", dann kann man damit eine laufende Sendung im entsprechenden Kanal sofort aufzeichnen, sofern man in der Kanalliste die externe Kanalbezeichnung richtig einträgt. In meinem Fall steht für "Das Erste" der Code "rtp://239.35.10.4:10000 :live-caching=1000" .
Die Kontextmenü-Bezeichnung ist erfreulicherweise auch wählbar, sie heißt bei mir "Aufnahme mit VLC".
Damit wäre dieser Plug-In schon perfekt, wenn er auch noch eine Timerfunktion hätte. Er müsste dazu - ähnlich wie "Zwischenablage" Datum und Zeiten extrahieren und den Parameterstring an VLC nicht sofort, sondern erst zum gewünschten Zeitpunkt senden. Dann wären TV-Browser und VLC zusammen das unschlagbare Pärchen für die zeitprogrammierte Aufnahme von Fernsehprogrammen aus dem Internet bezw. (bei Verwendung eines DVB-Tuners) über Funk. Schade, dass meine Programmierkenntnisse total veraltet sind und ich selbst auch keine Zeit habe, um das zu lernen. Aber vielleicht interessiert sich ja einer der Fachleute hier dafür.

ds10
Site Admin
Beiträge: 16256
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon ds10 » 07 Apr 2014, 15:17

Am Einfachsten geht das mit WinTVCap_GUI und dem entsprechenden Plugin für TV-Browser. Du musst nur ein Profil für VLC in WinTVCap_GUI einrichten und dort für die Sender die Streamadresse eintragen. Damit wären dann auch parallele Aufnahmen möglich, wenn von VLC mehrere Instanzen zugelassen sind.

Bevor du aber das Plugin für TV-Browser installierst, solltest du erst die Einrichtung von WinTVCap_GUI komplett abschließen und dort manuell Aufnahmen testen. Ein Profil zu erstellen ist prinzipiell nicht schwer, man muss nur die entsprechenden Parameter kennen und die passenden Platzhalter verwenden.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

PanamaJoe
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 07 Apr 2014, 11:17

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon PanamaJoe » 07 Apr 2014, 15:28

Vielen Dank für den Hinweis.
Ich hatte in der Tat bereits auch diesen PlugIn installiert, bin aber dann bei der Einrichtung daran hängen geblieben, dass ich nicht wusste, wie das Profil für VLC aussehen müsste. Ich muss dazu sagen, dass ich auch kein wirklicher Experte in der Anwendung des VLC bin und mich auch an dessen Nutzung mühselig herangetastet habe.
Eben deshalb erschien mir die Nutzung des Switch-PlugIn einfacher zu verstehen, dem allerdings die Timerfunktion fehlt.

Hättest du einige Tipps, was beim WinTVCap_GUI eingetragen werden muss?

ds10
Site Admin
Beiträge: 16256
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon ds10 » 07 Apr 2014, 15:39

Das Switch-Plugin ist dafür nicht geeignet, denn du brauchst etwas, was zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Befehl ausführt. Das Switch-Plugin kann das nicht.

Wenn deine Befehlszeile funktioniert, wären die Parameter für das VLC-Profil in WinTVCap_GUI folgende (in der Annahme, dass die Portnummer hinter rtp://239.35.10.4: den Sender bestimmt):

Code: Alles auswählen

--qt-start-minimized rtp://239.35.10.4:%channel% :live-caching=1000 --sout "C:\Aufnahmen\%file%.ts" --run-time=%seconds% vlc:/(/)quit


Die Sendereinstellung in WinTVCap_GUI wäre dann:

Code: Alles auswählen

[PRESETS]  //add your channels here
Das Erste = 10000
usw.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

PanamaJoe
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 07 Apr 2014, 11:17

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon PanamaJoe » 07 Apr 2014, 23:42

Anscheinend muss dazu erst der remote Scheduler aktiviert werden. Ich habe keine Ahnung was da eingetragen werden muss (was für Server-Portnummer und Servername?).

Die Portnummer im VLC String ist übrigens immer gleich (10000), der TV-Kanal unterscheidet sich in der niedrigsten Stelle (also beim Ersten die 4). Das hieße dann so:
--qt-start-minimized rtp:(/)/239.35.10.%channel%:10000 :live-caching=1000 --sout "C:\Aufnahmen\%file%.ts" --run-time=%seconds% vlc:/(/)quit
und
[PRESETS] //add your channels here
Das Erste = 4
usw.
Aber wo wird das im PlugIn eingegeben?

(P.S. die Klammer um den slash ist nur da weil das sonst als Link verstanden wird und die Message nicht durchgeht)

ds10
Site Admin
Beiträge: 16256
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon ds10 » 08 Apr 2014, 08:36

Du musst das Programm WinTVCap_GUI installieren, das hat erstmal nichts mit TV-Browser zu tun. Erst, wenn das Programm installiert und eingerichtet ist, kannst du das Plugin konfigurieren.

Der Remote-Scheduler dient zum Programmieren von Aufnahmen über ein Netzwerk.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

Gast

Re: [Aufnahmesteuerung] VLC-Player als Aufnahmegerät?

Beitragvon Gast » 07 Jun 2017, 18:06

Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrung mit dem Plugin "Lazy Bones"?
bekomme immer die Fehlermeldung; "Konnte keine Verbindung zum VDR aufnehmen".

LAzy Bones Einstellung;
Allgemein;
- VDR Rechnername/IP ; localhost
- Port; 6419
Sender;
auf der TV_Browser Seite links sind alle drin, durchnummeriert.
auf der VDR Seite ist kein Eintrag
Player;
- Player; C : \ Program Files \ VideoLan \ VLC \ vlc . exe
- URL; .../ / <host> : 3000 / <streamtype> / <channel>
- URL Aufnahme; ..../ / <host> : 3001 / rec / <recording_number>
- StreamType; PS

ein Tutorial wäre super, wie man alles einstellt.
Ich nutze Win8.1, vlt ist das ja schon der Fehler.
Probiere später vlt nochmal auf einem Win7 System.


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste