ein bißchen schneller

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: ein bißchen schneller

Re: ein bißchen schneller

von v6ph1 » 05 Mär 2017, 22:42

Schneller ist nicht immer so leicht zu bewerkstelligen.
Stellen, die wir leicht optimieren können werden wir auch optimieren, wenn sie uns auffallen.
Nur ist das nicht immer so leicht, wie es für Außenstehende klingt.

Solche Optimierungen dienen ja letztenendes allen - auch wenn es bei langsameren CPUs deutlicher wird.
Über die heutige Einordnung eines Atom N270 brauchen wir glaube nicht zu diskutieren.

Erfahrungsgemäß sind extrem viele Sender, Lieblingssendungen oder Ausschlüsse bei Will-Ich-Nicht-Sehen eine große Bremse.

Re: ein bißchen schneller

von Kurt » 05 Mär 2017, 22:08

Ach Gottchen, so ein altes Ding als CPU. Knapp 10 Jahre alt (Einführungsdatum 2.Quartal 2008) und nur ein Kern. Damit ist heute ja nun wirklich nix mehr groß anzufangen. Dessen Cache Daten sind für die Tonne, FSB, genauso wies dessen Taktung.
Für dessen Unvermögen, kann man schlecht TV Browser verantwortlich machen.

Re: ein bißchen schneller

von gs » 05 Mär 2017, 14:57

gs hat geschrieben:Ein bißchen schneller wäre gut. Zuweilen braucht das Programm 3 bis 4 Minuten zum Starten. Vielleicht eine andere Programmiersprache?
Ergänzung: Intel Atom N270, weniger als 40 Sender, aber viele Lieblingssendungen. Vermutlich wird die meiste Startzeit verbraucht, um abgelaufene Sendungen zu löschen.

Re: ein bißchen schneller

von Kurt » 04 Mär 2017, 14:48

Habe mir vor kurzen Ubuntu-Mate (16.04.2) zusätzlich neu installiert. Dazu Java 8 installiert. Also Oracle Java8 und das openjdk8 entfernt. Die Gründe dafür waren nicht im TV Browser zu suchen, sondern an einen Programm, was OracelJava unbedingt will - Mediathekview.

Damit startet TV Browser zügig wie gewohnt und ich kann obige Startzeiten bestätigen. Mit meinem nun nicht all zu üppigen i5, eigentlich unter 10 Sekunden
Das Programm läuft rund und zuverlässig, wie ich es von ihm seit Jahren gewohnt bin.

Einen Wunsch hätte ich: Bitte die alten Icons, sowie das alte Programmstatlogo zurück.
Zum Glück hatte ich mir die alten Icons mal gesichert (5 Stck - mit diversen Größen).
Muss ich mir immer wieder neu nach /usr/share/tvbrowser/imgs kopieren, wenn ich TV Browser neu installiere oder erneuere.
Die neuen flachen Icons, samt Starlogo/Icon, sehen m.M.n. "bescheiden" aus. So flach und nach nichts aussehend. Leider geschieht diese Unsitte überall derzeit...

Re: ein bißchen schneller

von ds10 » 04 Mär 2017, 12:35

Dann musst du aber einen sehr langsamen Rechner haben, bei mir startet TV-Browser in ca. 10 Sekunden (bis zur Benutzbarkeit, bei etwas über 50 Sender). Die Programmiersprache spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Es wurde und wird zwar oft behauptet Java wäre langsam, aber dem ist nicht so.

Das wird natürlich langsamer, umso mehr Sender, Plugins, Lieblingssendungen bzw. markierte Sendungen man hat.

ein bißchen schneller

von gs » 04 Mär 2017, 12:27

Ein bißchen schneller wäre gut. Zuweilen braucht das Programm 3 bis 4 Minuten zum Starten. Vielleicht eine andere Programmiersprache?

Nach oben