Software gesucht: Organigramme erstellen (kostenlos/OSS)

Alles was sonst nicht passt. Bitte keine Werbung für Webseiten/Produkte usw.
Antworten
icewind
Platin Member
Beiträge: 821
Registriert: 17 Jan 2005, 16:34

Software gesucht: Organigramme erstellen (kostenlos/OSS)

Beitrag von icewind » 22 Mai 2006, 10:39

Hallo zusammen,


ich suche händeringend eine Software (entweder kostenlos oder sogar Open Source) für Windows, mit der ich Organigramme erstellen kann. Diese Software sollte nach Möglichkeit deutsch oder auf deutsch umstellbar sein. Englisch ist aber auch okay.

Die Software sollte nicht all zu veraltet sein, und eine Export-Funktion PDF oder eine Druckfunktion (hab' 'nen PDF-"Druckertreiber") bieten.

Danke schonmal im Voraus.


Grüße,
icewind

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 22 Mai 2006, 10:41

http://www.gnome.org/projects/dia/

Da gibt's auch 'ne WIndows Version von.

icewind
Platin Member
Beiträge: 821
Registriert: 17 Jan 2005, 16:34

Beitrag von icewind » 22 Mai 2006, 11:15

Nett zum "mal rumspielen", aber wirklich das, was ich mir vorgestellt habe, ist es leider nicht... Ich dachte bei der Bedienung da eher so an etwas wie "Open Mind" (was ja leider alles andere als "open" ist...)

dust
Gold Member
Beiträge: 334
Registriert: 04 Feb 2005, 18:30

Beitrag von dust » 29 Mai 2006, 06:00

http://en.wikipedia.org/wiki/Mind_mapping
auch ins see also schauen, speziell topic maps und die categories durchstöbern. sind sehr interessante sachen dabei

gute übersicht
http://www.mind-mapping.org/


free mind ist nett, basiert auf java und ist gpl
http://freemind.sourceforge.net/wiki/in ... /Main_Page

noebbes
Junior Member
Beiträge: 13
Registriert: 13 Aug 2005, 09:52
Kontaktdaten:

Beitrag von noebbes » 30 Mai 2006, 10:28

Bild
w2k3 - tvb3.0 rc2 - java 1.60.22 - philips dtr 200

icewind
Platin Member
Beiträge: 821
Registriert: 17 Jan 2005, 16:34

Beitrag von icewind » 31 Mai 2006, 07:10

Mist :/

Ich glaube, in diesem Bereich ist es so, dass wirklich GROßartige Software unfrei ist (siehe OpenMind...).

Ich verwende jetzt schon seit etwa einer Woche FreeMind, welches Javabasierend ist (*btw und ot* das hat ne Kaltstartzeit von drei Sekunden inklusive überprüfen und laden der zuletzt bearbeiteten Mindmap), und somit auch auf meinem Laptop (Ubuntu-Linux 6.06, ab Morgen *g*) funktionieren wird.

Ist zwar nicht exakt das, was ich suche, aber bei Software ist es bei mir so: Entweder sie gefällt mir vom ersten Starten an, oder gar nicht. Kompromisse gehe ich nur sehr ungern ein :)

http://freemind.sourceforge.net

dust
Gold Member
Beiträge: 334
Registriert: 04 Feb 2005, 18:30

Beitrag von dust » 31 Mai 2006, 07:22

welche funktionen vermisst du?

icewind
Platin Member
Beiträge: 821
Registriert: 17 Jan 2005, 16:34

Beitrag von icewind » 31 Mai 2006, 10:04

dust hat geschrieben:welche funktionen vermisst du?
Naja, das ist allgemein das "Feeling", das, dass an alles gedacht wurde. FreeMind ist schon sehr gut, aber zum Beispiel kann man Oben/Unten am "Basisknoten" keine Unterknoten ansetzen, sondern nur seitlich davon (oder?).
Alles so undefinierbare Kleinigkeiten, aber in ihrer Masse doch deutlich spürbar...

Antworten