Warum laßt Ihr euch verarschen ?

Hier könnt Ihr mit uns über die Nutzungsgebühr der VG Media diskutieren.
PeRud
Junior Member
Beiträge: 30
Registriert: 21 Dez 2007, 15:45

Warum laßt Ihr euch verarschen ?

Beitrag von PeRud »

Bevor ich mich weiter dazu äußere, einige wichtige Fragen

1. Gibt es irgendeine schriftliche Abmachung zwischen TVB und VG Media z.B. Nutzungsvereinbarung, Liefervereinbarung, Lizenzvereinbarungen etc. ?

2. Wie werden die Daten in TVB eingespeist, direkt von VG Media, von den Sendern, über allgemeine Sendersignale etc. ?

Vorweg ein Tipp:
Bei DVB-T ist die VG Media außen vor -> nicht zuständig.
Gelingt es EPG von DVP-T abzugreifen und in TVB einzuspeisen gibt es auch keine fragwürdigen Lizensgebühren.

Nach Beantwortung obiger Fragen, werde ich ausführlicher hierauf eingehen.

bis dahin

Sebastian
Gold Member
Beiträge: 219
Registriert: 15 Jul 2004, 14:39

Beitrag von Sebastian »

Es geht NICHT um das abgreifen sondern um das Anzeigen.

JEDER EPG der die Sendungen mit Zeiten in einer auflistung anzeigt muss Geld bezahlen wenn er diese Sender in seiner Liste hat...

Ja AUCH Receiver müssen bezahlen und zwar 3 € pro verkauften receiver.

PDF gelesen?


TVBrowser nimmt die Daten übrigens von den Presseseiten.
Aber ein abgreifen von DVB-T oder ähnlichen wir nichts an den Gebühren ändern.

Benutzeravatar
fingerhut
Platin Member
Beiträge: 2923
Registriert: 03 Feb 2005, 10:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Warum laßt Ihr euch verarschen ?

Beitrag von fingerhut »

PeRud hat geschrieben:
Bei DVB-T ist die VG Media außen vor -> nicht zuständig.
ja aber nur als Privat Kopie da durch die Hersteller die Gebühr zu zahlen ist. "siehe Sebastian"

Also du kannst es Privat Zuhause machen aber nicht für alle.
Wenn du allerdings diese Daten allen zur Verfügung stellst, dann hast du sogar mehr als ein Problem, nicht nur diese Forderung der VG-Media.
[wiki=Hauptseite]Handbuch (TV-Browser)[/wiki]

PeRud
Junior Member
Beiträge: 30
Registriert: 21 Dez 2007, 15:45

Beitrag von PeRud »

Bitte, ich habe Fragen gestellt!

Im übrigen kenne ich die PDF-Site, darüberhinaus die VG Media Satzung, den Internetauftritt von VG Media, alle Beiträge in diesem Forum und Veröffentlichungen in etlichen anderen Foren.

Welche Presseseiten ?

Benutzeravatar
fingerhut
Platin Member
Beiträge: 2923
Registriert: 03 Feb 2005, 10:18
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von fingerhut »

2. Wie werden die Daten in TVB eingespeist, direkt von VG Media, von den Sendern, über allgemeine Sendersignale etc. ?
http://wiki.tvbrowser.org/index.php/FAQ ... entlich.3F
http://wiki.tvbrowser.org/index.php/Qua ... _der_Daten

1. Gibt es irgendeine schriftliche Abmachung zwischen TVB und VG Media z.B. Nutzungsvereinbarung, Liefervereinbarung, Lizenzvereinbarungen etc. ?
nein
[wiki=Hauptseite]Handbuch (TV-Browser)[/wiki]

Sebastian
Gold Member
Beiträge: 219
Registriert: 15 Jul 2004, 14:39

Beitrag von Sebastian »

PeRud hat geschrieben:Bitte, ich habe Fragen gestellt!
Ob du die gestellt hast oder nicht. Es wird sich nichts an der aktuellen Situation ändern.
Im übrigen kenne ich die PDF-Site, darüberhinaus die VG Media Satzung, den Internetauftritt von VG Media, alle Beiträge in diesem Forum und Veröffentlichungen in etlichen anderen Foren.
Dann wüsstest du aber das nicht die Daten sondern die anzeige Geld kostet...
Welche Presseseiten ?
Von den jeweiligen sendern...

hubendubel
Gold Member
Beiträge: 331
Registriert: 14 Mai 2006, 18:31

Beitrag von hubendubel »

Du darfst nicht irgendwelche Texte eines Senders oder was auch immer, aus dem Internet, Teletext, Printmedien, was auch immer, einfach auslesen, abschreiben, was auch immer, und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Es werden die Sender angeschrieben, und wenn die lieb sind, schicken die TVB das Programm, bzw. sagen wo man es auslesen darf. Die VG Media ist von den Sendern beauftragt, ihre Rechte wahrzunehmen.
TVB 3.2, Java 1.6.0, Linux-Ubuntu 12.4

PeRud
Junior Member
Beiträge: 30
Registriert: 21 Dez 2007, 15:45

Sorry, noch eine Frage

Beitrag von PeRud »

ergänzende Frage zu 1.
Gibt es irgenwelche unterschriebene, schriftliche Vereinbarungen mit den von TV Media vertretenen TV-Sendern (insbesondere Anerkennung der jeweiligen "Geschäftsbedingungen") ? Damit meine ich auch 2004 !

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo »

Du verstehst anscheinend das Konzept von Verwertungsgesellschaften nicht, oder? Man muss keinen Vertrag haben mit irgendwem, damit die (völlig legal) Geld fordern können.

Und natürlich existieren mit den Sendern Vereinbarungen zur Nutzung der Daten. Aber das hat nix mit der VG Media und deren Nutzungsgebühren zu tun.

PeRud
Junior Member
Beiträge: 30
Registriert: 21 Dez 2007, 15:45

Beitrag von PeRud »

Hallo bodo,
habe erfolgreiche Prozesserfahrung mit der GEMA und verstehe das Konzept der Verwertungsgesellschaften. Darüberhinaus habe ich mich seit vier Tagen mit der VG Media,
insbesondere ihrer Argumentationslinien bei Prozessen beschäftigt. Habe wichtige Informationen aus der Datenbank "Juris" zum Urheberrecht heraus gesucht, mich mit den rechtlichen Aspekten von EPG vertraut gemacht und noch viel wichtiger, mich mit kompetenten Leuten ausgetauscht (u.a. einen Angestellten des WDR).

Und ja, es ist entscheidend ob ein Vertrag besteht.
Geld fordern kann jeder und bei Zahlung ohne Vorbehalt wird vom Zahlenden ein Vertrag bestätigt, auch ohne Unterschrift.
Zur Vorgehensweise der VG Media später mehr.

Als Beauftrage der Sender wird die VG Media auf Vereinbarungen zur Nutzung von Daten zugreifen und eine eventuelle Handhabe zum Einzug von Gebühren begründen.
Ergo -> Vereinbarungen mit den Sendern sind juristisch von Bedeutung (Lieferbedingungen!).

Doch hier stellt sich, nach Reaktionen des Forums zu urteilen, die Frage, ob Hilfe von meinen Freunden und mir überhaupt gewollt ist.

Sebastian
Gold Member
Beiträge: 219
Registriert: 15 Jul 2004, 14:39

Beitrag von Sebastian »

PeRud hat geschrieben: Doch hier stellt sich, nach Reaktionen des Forums zu urteilen, die Frage, ob Hilfe von meinen Freunden und mir überhaupt gewollt ist.
Hilfe ist sicherlich gewollt.

Nur denke ich doch das die VG Media und die TVBrowser Macher wissen was sie tuen...

Ich denke z.B. nicht das die TVBrowser Macher Sender rausnehmen wenn sie es vermeiden könnten.
Genauso wenig wird die VGMedia Geld für etwas verlangen für das sie gar kein Geld verlangen kann.

Zumindest nicht bei sowas wie die Senderdaten.

Es ist ja nicht nur der TVBrowser. Auch tvgenial wird bezahlen und die haben zumindest durch hörzu durchaus fachliches Personal in Sachen Anwälten...

Benutzeravatar
fingerhut
Platin Member
Beiträge: 2923
Registriert: 03 Feb 2005, 10:18
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von fingerhut »

PeRud hat geschrieben: Doch hier stellt sich, nach Reaktionen des Forums zu urteilen, die Frage, ob Hilfe von meinen Freunden und mir überhaupt gewollt ist.
Hilfe ist immer willkommen.
Allerdings wenn man ne Frage zum x -mal hat ist man nicht immer so ...

am besten schreibst du Bodo oder sonst einem Admin / Entwickler ne Nachricht und ihr kommuniziert direkt.

Dann kannst du ich auch mal verstellen ;-)
Zuletzt geändert von fingerhut am 22 Dez 2007, 20:44, insgesamt 2-mal geändert.
[wiki=Hauptseite]Handbuch (TV-Browser)[/wiki]

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo »

Also Juris ist mir ein Begriff, ich arbeite selber bei LexisNexis, der Konkurenz ;).

Alle meine Kontakte sagen mir, das es total unwichtig ist, welche Lieferbedingungen bestehen. Die VG Media ist von den Sendern beauftragt worden, die Lizenzgebühren einzuziehen. Das betrifft die Lieferung der Daten eigentlich nicht. Es wurde nur vereinbart, das die Sender Daten liefern und wir die nutzen können. Nirgends wird darauf eingegangen, das diese Daten ohne Gebühren nutzbar sind. Die Pro7Sat.1 Media AG hat uns z.B. auch schon den Zugang zu den Daten gekündigt. Dies kann die AG auch, da gibt's nix zu deuteln. Wir haben keine Mindestlaufzeit, keine Kündigungsfrist.

Jetzt zu sagen: wir haben Vereinbarungen mit den Sendern hilft nicht viel. Die VG Media wird trotzdem, und auch zu recht, gebühren verlangen dürfen. Das die Grundlage der Gebühren (die EPGs) von den meisten Anwälten eigentlich als nicht Schützenswert im Sinne des UrhG ansehen, lassen wir da mal außen vor.

Und ja, wir brauchen jede Hilfe die wir kriegen können. Nur brauchen wir wirklich konkrete Hilfe ohne Floskeln wie "Später mehr" oder ähnliches.

PeRud
Junior Member
Beiträge: 30
Registriert: 21 Dez 2007, 15:45

Beitrag von PeRud »

Hallo Sebastian,
"Genauso wenig wird die VGMedia Geld für etwas verlangen für das sie gar kein Geld verlangen kann...."
Irrtum, es mußte schon etliches vor Gericht korrigiert werden.

Hallo Bodo,
"später mehr" sollte keine Floskel sein. Zu Fünft loten wir augenblicklich eine empfehlenswerte Vorgehensweise aus - und das dauert.

Vorab die einhellige Meinung, der TVB ist viel stärker positioniert, als das TEAM glaubt und wie es im Forum zum Ausdruck kommt. Klar die Uhr tickt, die Nerven liegen blank, es fehlt die kaufmännische und juristische Erfahrung und die nötige emotionale Distanz.

Und deshalb "laßt euch nicht verarschen" !

Die Forderung der TV Media sind nicht substanziiert begründet und beinhalten durch die Verwendung "EPG" einen gravierenden Formfehler.

Dies vorab, weitere Einlassungen dazu später (keine Floskel !).
Bis dahin tankt Testosteron

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo »

Wenn du lust hast, kannst du auch ruhig gerne mal mit mir darüber telefonieren. Bodo Tasche, Münster, gibt nur den einen im Telefonbuch ;).

Gesperrt