Nicht alles ist schwarz und weiß

Hier könnt Ihr mit uns über die Nutzungsgebühr der VG Media diskutieren.
olnima
Junior Member
Beiträge: 36
Registriert: 06 Aug 2007, 10:49

Beitrag von olnima » 24 Feb 2008, 13:11

Hat hier eigentlich einmal irgendeiner daran gedacht, daß die öffentlich-rechtlichen - und damit die NICHT-VG-Media-Gebühren-Erheber - verglichen mit den Privaten horrende Einnahmen durch GEZ-Gebühren generieren? Die Werbeeinnahmen im TV sind gesunken und sämtliche Rechte werden immer teurer. Und wenn in Folge dessen noch mehr Werbung läuft, sind die VG-Media-Meckerer hier wieder die Ersten, die auf die Palme gehen... Vor garnicht langer Zeit haben die Privaten versucht, mittels Zusammenschluß ihr via Sat abgestrahltes Programm auf Astra kostenpflichtig zu machen, auch das wurde nichts. Wie wäre es mal, ein thread zu eröffnen, in dem mit gleicher Vehemenz für die gerechtere Aufteilung der GEZ votiert wird? Für diesen Fall nämlich würde es die gesamte VG-Media-Diskussion hier garnicht geben (müssen).

Gruß
Olnima

P.S.: Meine es nicht böse, aber jede Sache hat mindestens 2 Seiten, was hier im Falle VG Media leider allzu oft vergessen wird.

ds10
Site Admin
Beiträge: 16715
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von ds10 » 24 Feb 2008, 13:20

Nur hat deine Aussage mit dem Thema gar nichts zu tun, hier geht es schließlich darum, dass wir Uhrzeit+Titel wieder kostenlos nutzen können. Wenn du dich über die Fernsehgebühren ärgerst, dann wäre das Nicht zum Thema Passendes-Forum der richtige Ort dafür.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

olnima
Junior Member
Beiträge: 36
Registriert: 06 Aug 2007, 10:49

Beitrag von olnima » 24 Feb 2008, 13:32

Das Thema lautet "Nutzungsgebühr der VG-Media" und Du hast mich offenbar nicht richtig verstanden. Mich ärgert nicht die GEZ (In jedem Kino muß ich bezahlen, wenn ich etwas konsumiere), sondern die Poster hier, die recht einseitig auf den Privaten herummeckern, die weder neue Einnahmen generieren, noch mehr Werbung ziegen sollen. Und das beißt sich halt.

Gruß
O.

ds10
Site Admin
Beiträge: 16715
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von ds10 » 24 Feb 2008, 13:41

olnima hat geschrieben:Das Thema lautet "Nutzungsgebühr der VG-Media"
Nein eben nicht, das Thema dieses Threads lautet Gute Neuigkeiten, es befindet sich im Forum Nutzungsgebühr der VG-Media. Es gibt in diesem Forum sicher auch genug Threads, wo deine Aussage reingepasst hätte, aber hier eben nicht wirklich.

Ich bewerte deine Aussage auch nicht, nur sollte es schon irgendwie noch zu der Meldung, dass wir jetzt Uhrzeit+Titel nutzen können passen, sonst wird hier am Ende wieder über etwas ganz anderes diskutiert.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

olnima
Junior Member
Beiträge: 36
Registriert: 06 Aug 2007, 10:49

Beitrag von olnima » 24 Feb 2008, 13:49

Das sehe ich allerdings ein. Evtl. kannst's ja verschieben.
Nochmals zur Klärung: Ich freue mich ja auch über die Kehrtwendung, nur sollte man nicht die sprichwörtlich (und von mir bereits ausführlich beschriebene) andere Seite vergessen. Es ist immer leicht, alles kostenpflichtige zu verurteilen. Erinnert mich so ein wenig an die telefonischen Umfragen, wo es heißt: "Würden sie sich über eine Steuersenkung freuen"? Klar, nur auch das hat 2 Seiten...

Olnima



//edit: Danke an ds10 für's Verschieben und last but not least an alle vom TVBrowser-Team für's "Durchhalten".

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 24 Feb 2008, 14:37

Also um das klar zu machen: die GEZ ist nötig. Nicht unbedingt in der jetzigen Form, aber ein Fernsehen, das ohne Werbung finanziert wird, erlaubt es erst, wichtige Sendungen wie "Sehen statt hören", "Tagesschau" usw machen zu können.

olnima
Junior Member
Beiträge: 36
Registriert: 06 Aug 2007, 10:49

Beitrag von olnima » 24 Feb 2008, 14:44

olnima hat geschrieben:...Mich ärgert nicht die GEZ (In jedem Kino muß ich bezahlen, wenn ich etwas konsumiere)...
Absolut d'accord, bodo, nur finde ich dessen Ver-/Aufteilung etwas fragwürdig.

O.

Temper

Beitrag von Temper » 24 Feb 2008, 15:37

bodo hat geschrieben:aber ein Fernsehen, das ohne Werbung finanziert wird, erlaubt es erst, wichtige Sendungen wie "Sehen statt hören", "Tagesschau" usw machen zu können.
Nur ist das nicht werbefrei, dann würde ich dir beipflichten :wink:

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 24 Feb 2008, 16:28

Also auf dem Kika, auf NDR, MDR, Phoenix und Co hab ich noch keine Werbung gesehen ;). Aber die Hauptkanäle haben werbung, ja, aber komplett ohne sind die nicht finanzierbar. Wenn du dich über die Gebühr aufregst, dann sollten wir über komplette Werbefreiheit nicht reden ;).

olnima
Junior Member
Beiträge: 36
Registriert: 06 Aug 2007, 10:49

Beitrag von olnima » 24 Feb 2008, 16:38

Fernsehen ohne Werbung geht definitiv nicht mehr. Lasst uns desweiteren nicht vergessen, daß es kaum ein anderes Land mit so vielen kostenlosen (also kein Pay-) TV-Sendern gibt wie GER.

O.

Temper

Beitrag von Temper » 24 Feb 2008, 18:40

bodo hat geschrieben:Wenn du dich über die Gebühr aufregst, dann sollten wir über komplette Werbefreiheit nicht reden ;).
Wer regt sich auf? Ich nicht :wink:

hurlbrink
Senior Member
Beiträge: 137
Registriert: 17 Jul 2007, 19:32

Beitrag von hurlbrink » 24 Feb 2008, 20:45

Also von der GEZ werden ja nicht nur so Sachen wie Musikantenstadl oder so finanziert, sondern auch:

- Das Erste (Tagesschau, Sendung mit der Maus, ...)
- ZDF (heute, Löwenzahn, Wetten dass ...)
- arte, Phoenix
- Übertragungen der großen Sportereignisse
- Die Fernsehprogramme der Regionalanstalten (U. a. WDR mit Domian, Hier und Heute, ...)
- Allgemein diese unzähligen Dokumentationen
- Die unzähligen Radioprogramme der Regionalanstalten (Bayern 2, Bayern 4 Klassik, B5 aktuell, ...)

Die Werbung die da läuft erscheint mir weniger nervig als die auf den privaten (Werbung für Seitenbacher Müsli, Hiendl oder irgendso ein neues Medikament für die Rentner ist mir jedenfalls lieber als Werbung für Klingeltöne, neuartiges Spielzeug für pubertierende Teenies, etc.)

Sebastian
Gold Member
Beiträge: 219
Registriert: 15 Jul 2004, 14:39

Beitrag von Sebastian » 24 Feb 2008, 23:25

Außerdem sollte man auch bedenken das die sendungen die morgens und nachmittags laufen bzw. vor 20 uhr größtenteils auch noch von der werbung mit getragen werden.

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 25 Feb 2008, 11:14

Und zum Thema Qualität was aktuelles:

Bei 3 der Oskars war das ZDF beteiligt:

Bester ausländischer Film : "Die Fälscher" - CoProduktion
Bester animations Kurzfilm: „Peter und der Wolf“ - CoProduktion
Bester Dokumentarfilm: "Taxi zur Hölle" - CoProduktion mit arte

Sowas hat RTL nicht zu bieten ;).

hurlbrink
Senior Member
Beiträge: 137
Registriert: 17 Jul 2007, 19:32

Beitrag von hurlbrink » 25 Feb 2008, 19:50

Fairerweise muss man sagen, RTL hat immerhin beim deutschen Fernsehpreis abgeräumt (Bestes Coaching-Format etc.) und der wird immerhin von der _gesamten_ deutschen TV-Branche vergeben.
Wobei so ein Oscar sicherlich mehr "wert" ist als ein deutscher Fernsehpreis.

Gesperrt