Tray-Kontextmenü Probleme unter Windows und Linux (2.2beta1)

Fehler in TV-Browser
Antworten
Bronkoknorb
Listings Provider
Beiträge: 266
Registriert: 05 Jul 2005, 17:39
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Tray-Kontextmenü Probleme unter Windows und Linux (2.2beta1)

Beitrag von Bronkoknorb » 05 Mai 2006, 10:54

Das neuen Tray-Kontextmenü ist ja wirklich gut gelungen!

Aber es treten ein paar Probleme bei mir auf:
  • Unter Windows XP (Java 1.5.0_06) führt ein weiterer Klick mit der rechten Maustaste, wenn das Tray-Kontextmenü bereits geöffnet ist, zu einem Absturz des TVB.
  • Unter Kubuntu 5.10 (Java 1.5.0_05) öffnet sich das Menü bei einmaligem Rechtsklick nur ganz kurz und verschwindet dann wieder. Erst wenn ich dann nochmal draufklicke öffnet es sich und bleibt auch geöffnet.
Kann irgendwer diese Bugs bestätigen?

ds10
Site Admin
Beiträge: 17155
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von ds10 » 05 Mai 2006, 11:36

Ich denke das liegt am Scrollmenü, das ist etwas buggy. Ich denke ich werde das für das Tray-Menü selbst wieder rausnehmen, wer dann zu viele Sender ausgewählt hat, muss dann eben die Sendungen im Untermenü anzeigen lassen (da dürfte das Scrollmenü keine Probleme machen).
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

Bronkoknorb
Listings Provider
Beiträge: 266
Registriert: 05 Jul 2005, 17:39
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Bronkoknorb » 05 Mai 2006, 11:37

Und du denkst, dann sind beide Bugs gelöst?

ds10
Site Admin
Beiträge: 17155
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von ds10 » 05 Mai 2006, 11:42

Ja, allerdings kann ich das unter Linux nicht testen, ich habe hier nur 64Bit Linux und da geht das Tray nicht.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

voks
Senior Member
Beiträge: 150
Registriert: 06 Okt 2004, 17:03

Beitrag von voks » 07 Mai 2006, 19:56

Also bei mir flackert das Menü unter XP nur, wenn ich erneut mit der rechten Maustaste auf das Trayicon klicke.

P.S.: bissl Off-Topic evtl., aber warum sind die Sendungen beginnend um ... Uhr auch so zweifarbig (also mit Fortschrittsanzeige), die haben doch noch garnicht begonnen? :o

P.P.S.: Soll man die bug reports von der 2.2 beta jetzt hier unter bugs oder unter beta-tests posten? Bin etwas verwirrt. :?
Plugins: Datenübersicht, Filmpreise, IMDb-Bewertungen, Laufende Sendungen, Mediathek, Nachrichten, Omdb Plugin, Sendeplatz-Sharing (+Auto-Updater), Sprechblasen, Zwischenablage

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 07 Mai 2006, 20:32

Egal wo du postest, hauptsache du postest.

Die 2. farbige hinterlegung soll bedeuten, wieviel von der Sendung schon gelaufen wäre, wenn jetzt die Urzeit wäre. Also wenn du z.b. 20:15 als Uhrzeit hast, und eine Sendung von 20:00 bis 20:30 läuft, wäre die dann zum Zeitpunkt 20:15 halb vorbei.

Harald.L

Beitrag von Harald.L » 08 Mai 2006, 11:00

ds10 hat geschrieben:Ja, allerdings kann ich das unter Linux nicht testen, ich habe hier nur 64Bit Linux und da geht das Tray nicht.
Tipp: von vmware.com den kostenlosen Vmware Player holen und installieren. Dort gibts auch fix und fertig eingerichtete virtuelle Images z.B. Browser Appliance (basiert auf Ubuntu) oder Debian Sarge full Desktop kostenlos zum runterladen. Da kannst du ein 32bit Linux für Testzwecke auf deiner Maschine im Fenster laufen lassen. Ist auch gut für Experimente, wenn man sein echtes System nicht riskieren möchte.

Harald

ds10
Site Admin
Beiträge: 17155
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von ds10 » 08 Mai 2006, 11:51

Harald.L hat geschrieben:Tipp: von vmware.com den kostenlosen Vmware Player holen und installieren. Dort gibts auch fix und fertig eingerichtete virtuelle Images z.B. Browser Appliance (basiert auf Ubuntu) oder Debian Sarge full Desktop kostenlos zum runterladen. Da kannst du ein 32bit Linux für Testzwecke auf deiner Maschine im Fenster laufen lassen. Ist auch gut für Experimente, wenn man sein echtes System nicht riskieren möchte.

Harald
Dazu brauche ich keine Vmware, ich könnte ohne weiteres ein 32bit Linux auf meinem Rechner installieren (der Athlon 64 kann von Haus aus 32bit). Ich habe nur kein 32bit Linux hier und auch keine Flatrate sondern einen Volumentarif, da kann ich nicht mal soeben 700MB runterladen, das will gut geplant sein. Selbst 100MB sind da wertvoll. ;-)
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

icewind
Platin Member
Beiträge: 821
Registriert: 17 Jan 2005, 16:34

Beitrag von icewind » 08 Mai 2006, 17:45

ds10 hat geschrieben:Ich habe nur [...] einen Volumentarif, da kann ich nicht mal soeben 700MB runterladen, das will gut geplant sein. Selbst 100MB sind da wertvoll. ;-)
Oh ja, das waren noch Zeiten. Wenn du ein paar Euro über und etwas Zeit hast, kannst du dir z. B. bei Call A CD was zukommen lassen. Habe ich selbst schon mal in Anspruch genommen, vor ein paar Jahren.

Ansonsten bieten viele Distributoren (vor allem die komplett Unkommerziellen) auch einen Service an, sich völlig kostenlos eine beliebige Anzahl CDs zuschicken zu lassen. Hat den Vorteil, dass du gleich zehn, zwanzig Stück bestellen kannst. Zum verschenken.

ds10
Site Admin
Beiträge: 17155
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von ds10 » 08 Mai 2006, 17:53

Na ja, ich denke nicht das ich das brauche, Bodo hat doch 32bit Linux und kann das Tray (das eigentliche Thema hier) testen, dann brauch' ich das nicht auch noch. ;-)

(Ich achte auf jeden Euro, d.h. ich habe keinen übrig für sowas. Daher habe ich ja auch drei 0 Euro 1000MB DSL-Tarife und bezahle so nur die DSL-Anschlussgebühr. :-))
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

Gil
Server Hoster
Beiträge: 513
Registriert: 09 Jul 2004, 19:28

Beitrag von Gil » 08 Mai 2006, 19:14

Dabei kostet eine Flatrate doch nur noch 5-10€ monatlich.

ds10
Site Admin
Beiträge: 17155
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von ds10 » 08 Mai 2006, 19:25

Gut dann rechnen wir mal:
12 * 5 = 60 EUR

Keine Kleinigkeit über's Jahr gesehen, das sind z.B. 3 Zahnarztbesuche + 3 Arztbesuche (wenn sie in unterschiedliche Quartale fallen.)
Oder für 120 Tage jeweils 1l Milch. ;)
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

Harald.L

Beitrag von Harald.L » 11 Mai 2006, 15:32

ds10 hat geschrieben:Dazu brauche ich keine Vmware, ich könnte ohne weiteres ein 32bit Linux auf meinem Rechner installieren (der Athlon 64 kann von Haus aus 32bit).
Schon klar daß er das kann. In der Praxis scheitert es dann halt häufig an "Ich kann oder will meine Festplatte nicht umpartitionieren" oder "Ich kann oder will nicht mein laufendes System runterfahren". Da bietet sich eben sowas wie VMware an, da kann man ohne Partitionierung ein Fremdsystem mal so einfach nebenbei im Fenster laufen lassen ohne die aktuelle Tätigkeit zu unterbrechen. Ich kann so hier auf meiner Testmaschine Suse 10.0, Mac OSX 10.4.3 ;) , WinXP, Win2000, Win98SE und aus Nostalgiegründen auch Win 1.03, Win 2.03 und Wfw 3.11 anwerfen.

Harald

Bronkoknorb
Listings Provider
Beiträge: 266
Registriert: 05 Jul 2005, 17:39
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Tray-Kontextmenü Probleme unter Windows und Linux (2.2be

Beitrag von Bronkoknorb » 21 Mai 2006, 23:51

Bronkoknorb hat geschrieben:
  • Unter Kubuntu 5.10 (Java 1.5.0_05) öffnet sich das Tray-Menü bei einmaligem Rechtsklick nur ganz kurz und verschwindet dann wieder. Erst wenn ich dann nochmal draufklicke öffnet es sich und bleibt auch geöffnet.
Ist leider in 2.2beta2 immernoch so bei mir.
Hat sonst noch jemand das Problem?

hubendubel
Gold Member
Beiträge: 331
Registriert: 14 Mai 2006, 18:31

Beitrag von hubendubel » 24 Mai 2006, 08:15

Ja, ich habe das gleiche Problem, bei fast der gleichen Software. (Xubuntu, statt Kubuntu, aber daran wird es ja wohl auch kaum liegen.)

Allerdings, ein wirkliches Problem ist es nicht. Drückt man halt zweimal.

Antworten