Programmierung von HDD-Recordern

Neue Plugins usw. Also alles was kein Problem/Verbesserungsvorschlag ist ;).
Antworten
_Bernhard

Programmierung von HDD-Recordern

Beitrag von _Bernhard »

Hallo, liebe TV-Browser Gemeinde !

Der TV-Browser ist ja wirklich ein gut gelungenes Tool, espekt vor der Mühe, welche sich die Macher damit gemacht haben.

Meine Frage bezieht sich auf die Verwendung der TV-Browser Daten zur Programmierung von Sat-Receivern mit Festplatte.
Die Nutzungsbedingungen finde ich in dieser Beziehung nicht ganz eindeutig.

Einerseits steht da:

...und dürfen nur zur Programmvorschau der verfügbaren Sender verwendet werden.
Jegliche andere Nutzung, Reproduktion, Archivierung oder Weitergabe der TV/Radio-Programmdaten verstößt ausdrücklich gegen das Gesetz und kann zivil- und strafrechtliche Folgen nach sich ziehen. ...


und andererseits gibt es eine Schnittstelle für andere Programme / Protokolle, um eben genau diese Daten zur Programmierung weiter zu verwenden.
Es gibt ja sogar fertige Schnittstellen für die Dreambox.

Deshalb meine Frage:

Ist es erlaubt, die TV-Browser -Daten z.B. mittels eines Scriptes, welches über das 'Aufnahmesteuerung' aufgerufen wird, einen Sat-Festplattenreceiver zu programmieren?


Viele Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
jmittelst
Moderator
Beiträge: 216
Registriert: 26 Jul 2007, 06:33
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von jmittelst »

Du überträgst die TV-Browser-Daten ja nicht in ein anderes Gerät, sondern bedienst lediglich ein Gerät mit Hilfe von TV-Browser. Ob Du nun einen Marker auf dem Rechner setzt, damit auf diesem ein Popup aufgeht, damit Du einen Aufnahme-Vorgang einleiten kannst, Du eine Aufnahme-Software auf dem PC damit startest oder die Timer-Daten zu einem Gerät bringst, ist dabei eigentlich egal. Nur halt die EPG-Daten dürfen nicht an ein Gerät oder eine Software weiter gegeben werden.

Im Sinne von OpenSource wäre es aber nett, wenn Du eine solche Schnittstelle dann auch unter einer OpenSource-Lizenz veröffentlichen würdest und sie hier anbietest.

Verfügbar sind bislang (direkt oder über Plugin) Schnittstellen für Dream- und 2er Dboxen (Enigma, Enigma2 und Neutrino). Wüßte jetzt aber auch keine Receiver, die das noch zulassen würden. Wenn Du einen solchen hast und was dafür machen willst, dann viel Erfolg!

cu
Jens
Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind! Das Weltall und die Dummheit der Menschen, aber beim Weltall bin ich mir nicht sicher!

_bernhard

Beitrag von _bernhard »

Hallo,

danke für die Antwort.

Mein Plan ist, meinen "Topfield TF 6000 PVR WS" (W-LAN), über den TV-Browser zu programmieren.

Ich habe die Datenströme, mit denen der Topf über sein Web-Interface kommuniziert, mal analysiert und festgestellt, daß dabei beim Timer setzen das Kommando 'POST' verwendet wird. TV-Browser unterstützt aber nur 'GET'.

Mein Terminalprogramm (TeraTerm) erlaubt mir aber das Einbinden von Scripten, wo ich mir das erforderliche Kommando zusammengebaut habe.

Da ich dem Script beim Aufruf auch noch ein paar Parameter mitgeben kann, steht einer Kopplung mit TV-Browser nichts im Wege.

Um einen Timer auf dem Gerät zu löschen, ist wieder ein 'POST'- Befehl erforderlich, dem wird dann die Nummer des zu löschenden Timers mitgegeben.
Dies Nummer weiß TV-Browser aber nicht, deshalb habe ich im Timer-Löschscript vor dem 'POST' ein 'GET' gesetzt, welches mir erst einmal den Timer Inhalt als HTML-Datenstrom ins Script lädt.
Dieser Datenstrom wird nun auf den zu löschenden Dateinamen hin untersucht, und aus der entsprechenden Zeile der Timerplatz extrahiert. Den bekommt dann 'POST' mit auf den Weg.

Meine Scripte sind aber sicher noch nicht fehlerfrei, aber ich kann sie hier zur Verfügung stellen.

Gruß

Antworten