TV-Browser für PDAs

Du willst mithelfen? Hier gibt es die Möglichkeit dazu!
Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 26 Sep 2004, 19:01

Hm...mein Handy (T630) kann aber nich per Java eine Bluetooth Verbindung mit dem TV-Browser aufnehmen :( ... oder seh ich da was falsch?
Wenn nich, müssen wir uns was überlegen dafür *g*.

mobile.tvbrowser.org is aufjedenfall nich verkehrt. wollte schon immer unterwegs sehen können was es so gerade gibt ;)

gEnTi
Junior Member
Beiträge: 24
Registriert: 30 Aug 2004, 00:56
Kontaktdaten:

Beitrag von gEnTi » 26 Sep 2004, 19:31

Ich seh da auch nichts verwerfliches am Ausdruck mobile. Auch ein PDA ist Mobil.

Also ich seh da die grösseren Probleme für die Handyvariante. Auch wenn vielleicht mehr Personen ein javafähiges Handy haben, nicht alle könne die Daten dann auf ihr Mobiltelefon übertragen. Ich wär auch nicht bereit für mein beknacktes Handy ein Datenkabel zu kaufen. Infrarot hab ich net... Wenn man einen PDA kauft, gibts immer ein Kabel dazu.
I WILL NOT EAT THINGS FOR MONEY
I WILL NOT EAT THINGS FOR MONEY
I WILL NOT EAT THINGS FOR MONEY
I WILL NOT EAT THINGS FOR MONEY

Bart Simpson on chalkboard in episode 9F10

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 26 Sep 2004, 19:37

Mein problem is: wenn wir das mobile nennen und viele leute können das nich benutzen, haben wir viele schlecht gelaunte user *g*...

eine idee:
man kann doch innerhalb von jar-Dateien Dateien laden, oder? Dann könnte man ja quasi immer eine neue jar-Datei erzeugen mit tagesaktuellen daten und das dann auf das Handy schieben :D

Localhorst

Beitrag von Localhorst » 26 Sep 2004, 20:17

Hm...mein Handy (T630) kann aber nich per Java eine Bluetooth Verbindung mit dem TV-Browser aufnehmen Sad ... oder seh ich da was falsch?
Hmm, mein PDA kann das. Er kennt TCP/IP-Verbindungen über Bluetooth oder über Einwahl bzw. GPRS mittels eines Mobiltelefons. Über Bluetooth kann ich eben auch ein lokales Netzwerk mit dem Desktop aufbauen - ob das ein Handy kann, weiss ich allerdings auch nicht. Auf jeden Fall kann doch jedes Java- und WAP-fähige Handy MIDlets über HTTP aus dem Internet runterladen, folglich müsste auch ein MIDlet HTTP über die Internetverbindung des Handys nutzen können, denn jede MIDP-Implementation muss laut Standard HTTP unterstützen (Wunschdenken?).

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 26 Sep 2004, 20:19

Ne, HTTP unterstützt meins schon, aber halt nich über Bluetooth. Und jedesmal eine GSM verbindung aufzumachen nur für die TV-Daten is mir zu teuer ;)

Localhorst

Beitrag von Localhorst » 26 Sep 2004, 20:30

Eine neue jar-Datei mit tagesaktuellen Daten wäre allerdings eine (Not-)lösung, die immer klappen sollte. Klar, bei Handys gibt es das Problem, wie man das Programm oder die Daten draufbekommt (ohne ständig Gebühren abdrücken zu müssen). Bei PDAs sind die Möglichkeiten eben vielfältiger, billiger.

Mein Vorschlag, "mobile" im Produktnamen zu verwenden, soll nur die Allgemeintauglichkeit verdeutlichen. Das Programm soll ja auf allen mobilen Geräten (Handy, PDA, Kaffeemaschine, ...) lauffähig sein - eben auf allen, die J2ME implementieren.

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 26 Sep 2004, 20:59

Ohkay...aber die (Not)Lösung sollten wir im hinterkopf behalten. Leg erstmal los mit einer kleine Gui ;). Dann sagst du mir wie du die Daten benötigst und ich bau das Plugin dafür...

Localhorst

Beitrag von Localhorst » 26 Sep 2004, 21:16

Jau, so machen wir das. Ich werd jetzt erstmal die einschlägige Literatur bemühen.

platin(x)
Gold Member
Beiträge: 269
Registriert: 08 Jul 2004, 16:22

Beitrag von platin(x) » 26 Sep 2004, 23:38

Localhorst hat geschrieben:Schließlich gibt es ja bestimmt viel mehr Java-Handy Besitzer als PDA-Nutzer. Ich könnte mir vorstellen, dass das Ding so einen größeren Anklang findet?
Nur wo speichert man auf'm Handy die Daten? Gibt's da soviel Platz?
Oder wollt ihr das per Wap anbieten?
Aber Klasse Idee! :)

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 27 Sep 2004, 06:35

Also man muß ja nich die lang-beschreibungen mit aufs handy packen. wenn man nur die nächsten 2 tage von den wichtigsten sendungen und die kurz-beschr. nimmt, sollte es reichen :). dann kann man zwar nich mehr viele photos machen, aber wer will dat schon *g*

sin

Beitrag von sin » 27 Sep 2004, 10:53

Ich halte das mit der jar-Datei für eine gute Lösung. Man könnte im TV-Browser auswählen für welchen Zeitraum man die Daten auf dem PDA/Handy haben möchte (und vllt. Auswahl kurze/lange Beschreibung ect.) und kann das so an den verfügbaren Speicherplatz anpassen.

Localhorst

Beitrag von Localhorst » 27 Sep 2004, 17:45

Ich denke inzwischen auch, dass eine JAR-Datei die beste Lösung sein wird, so kann man die Daten gleich komprimiert speichern. Mit dem Speicherplatz bei den heutigen Handys siehts zwar nicht immer so gut aus, aber in spätestens einem Jahr ist das garantiert kein Thema mehr.

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 27 Sep 2004, 21:13

Also ich hab schon einige Fotos gemacht hier und komme auf 1 mb freien Speicher auf meinem Handy....ok, ich hab auch keine sonstigen klingeltöne und kaum java-spielereien auf dem ding drauf ;). 1mb sollte aber doch ausreichen für das kleine programm und ein paar tage und ein paar sender, oder?

Benutzeravatar
Til
Site Admin
Beiträge: 1498
Registriert: 04 Dez 2003, 11:21
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Til » 28 Sep 2004, 11:33

Ich glaube, es wäre am besten, wenn die Datenversorgung irgendwie abstrahiert wäre, so dass es später möglich ist, verschiedene Datenversorgungen anzubieten. So ähnlich wie die TvDataServices beim großen TV-Browser. So könnte man später auch eine Bluetooth-Variante neben der Jar-Variante anbieten.

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 28 Sep 2004, 16:33

Jo...abstahieren is immer gut :D

Den TV-Movie Clickfinder gibts übrigends auch schon für PDAs. Könnt ja mal die Screenshots ansehen :

http://www.tvmovie.de/specials/artikel. ... don_palmos

http://www.tvmovie.de/specials/artikel. ... n_pocketpc

Antworten