Uneinheitlicher Sprachgebrauch bei den Synchronistations-Einstellungen

Ideen, wie die Android-Version verbessert werden kann
Antworten
stab
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 03 Jan 2019, 10:10

Uneinheitlicher Sprachgebrauch bei den Synchronistations-Einstellungen

Beitrag von stab » 03 Jan 2019, 11:02

Hallo!
Verwendete Programmversion TV-Browser vP 0.7.04vP, Android 8.0.0

Für mich als Laien ist der Sprachgebrauch in den Synchronisationseinstellungen etwas uneinheitlich und schwer verständlich, vor allem nicht einheitlich:
  • Exportierte Sendungen
  • Lieblingssendungen
  • Erinnerungen importieren
  • Erinnerungen exportieren
Einmal wird "Exportiere/n" als Adjektiv verwendet, dann als Verb, dann heißt es einmal nur "Lieblingssendungen" ohne Adjektiv, ohne Verb.
Exportieren bezieht sich beim ersten Mal auf die Desktop-Version und ist in Bezug auf die App dann aber doch importieren.

Was genau ist mit "Sendungen" gemeint? Markierte Sendungen? Lieblingssendungen?
Die unter den Überschriften stehenden Texte sind für den Laien nicht immer erhellend, sie sind auch nicht einheitlich, passen auch nicht immer zu dem wie es im Android-Sync-Plugin in der Desktop-Version genannt wird.

Verbesserungsvorschlag für die Überschriften (vorausgesetzt, ich habe alles richtig verstanden):
  • Lieblingssendungen importieren
  • Liebliengssendungen exportieren
  • Erinnerungen importieren
  • Erinnerungen exportieren
2019-01-03 10.54.12.jpg
2019-01-03 10.54.12.jpg (93.32 KiB) 870 mal betrachtet

ds10
Site Admin
Beiträge: 16819
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Uneinheitlicher Sprachgebrauch bei den Synchronistations-Einstellungen

Beitrag von ds10 » 03 Jan 2019, 11:23

Das ist nicht ganz so simpel. Es sind eben nicht die Lieblingssendungen die von AndroidSync aus der Desktop-Version exportiert werden, sondern die Sendungen, die der Nutzer in AndroidSync zum Export bestimmt hat. Aus diesem Grund gibt es ja den Text unter der Einstellung, der genau beschreibt, was dort passiert. Lieblingssendungen exportieren wäre natürlich möglich, denn dort werden ja tatsächlich nur die Lieblingssendungen exportiert. Vieles hat sich auch aus platzökonomischen Gründen so ergeben, vor ein paar Jahren waren die Bildschirme noch kleiner und "Lieblingssendungen exportieren" in der Regel zu lang, um korrekt angezeigt zu werden.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

stab
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 03 Jan 2019, 10:10

Re: Uneinheitlicher Sprachgebrauch bei den Synchronistations-Einstellungen

Beitrag von stab » 03 Jan 2019, 12:05

Gut, aber dann fände ich "Hervorgehobene Sendungen importieren" aber immer noch verständlicher als "Exportierte Sendungen" und "Lieblingssendungen importieren" immer noch verständlicher als nur "Lieblingssendungen".

ds10
Site Admin
Beiträge: 16819
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Uneinheitlicher Sprachgebrauch bei den Synchronistations-Einstellungen

Beitrag von ds10 » 03 Jan 2019, 21:53

Mh, da muss ich mal länger drüber nachdenken. Die Einstellung für die Synchronisation hat ja noch eine weitere Option für von Plugins markierte Sendungen. Im Prinzip bezieht sich die Bezeichnung der Einstellungen auf die Kategorie Synchronisation, Erinnerungen können aber direkt in beide Richtungen synchronisiert werden, deshalb gibt es dort eine Bezeichnung mit Ex-/Import.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

Antworten