Filterknöpfe ala Zeitknöpfe

Ideen, wie TV-Browser verbessert werden kann
Gast

Filterknöpfe ala Zeitknöpfe

Beitrag von Gast » 01 Mai 2006, 16:53

Ich möchte gerne ein paar Filter definieren (z.B. alle Dokumentationen) und diese Filter per Knopfdruck (de-)aktivieren. Dafür wäre es nett pro Filter einen Knopf in einer Extraansicht - wie die für Zeitknöpfe - zur Verfügung zu haben.

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 01 Mai 2006, 17:08

Kennst du die möglichkeit, in der Werkzeugleiste einen Filter-Button hinzuzufügen? Der öffnet dann ein Popup mit allen Filtern.

Gast

Beitrag von Gast » 03 Jun 2006, 17:59

bodo hat geschrieben:Kennst du die möglichkeit, in der Werkzeugleiste einen Filter-Button hinzuzufügen? Der öffnet dann ein Popup mit allen Filtern.
Ich würde es begrüßen, einzelne Buttons für die Filter zu haben, so das ich die Ansicht schnell umschalten kann. Das Popup finde ich etwas zu umständlich.

Kowolf
Platin Member
Beiträge: 572
Registriert: 29 Mai 2006, 04:36

Beitrag von Kowolf » 03 Jun 2006, 21:46

Anonymous hat geschrieben: Ich würde es begrüßen, einzelne Buttons für die Filter zu haben, so das ich die Ansicht schnell umschalten kann. Das Popup finde ich etwas zu umständlich.
Dann aber falls möglich unbedingt auch verbunden mit der Möglichkeite mehrere Filter gleichzeitig auswählen zu können, ohne einen eigenen "Kombinationsfilter" erstellen zu müssen.

Dann könnte ich zwar meinen Spielfilmfilter und meinen "Uninteressante Sendungen" aktiv lassen, aber z.B. den Nachrichten-Filter temporär deaktivieren.

Über den Filterdialog müßte ich für jede Filter-Kombination einen eigenen Filter erstellen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Wenn jeder Knopf einen Namen bekommt, kann ich sofort sehen welcher Filter aktiv und welcher inaktiv ist.

Anhand der Reihenfolge der Knöpfe könnte man dann auch gleich die Hierarchie der Filter sehen.

Jetzt müßte man nur noch einen Platz für diese Knöpfe finden...

Falls das nicht so leicht zu realisieren ist, könnte man eventuell in der Drop-Down Liste eine Mehrfachauswahl zulassen?

Grüße, kowolf

hubendubel
Gold Member
Beiträge: 331
Registriert: 14 Mai 2006, 18:31

Beitrag von hubendubel » 03 Jun 2006, 23:18

Was soll eine Hierarchie bewirken? Du musst aber beantworten, ob die einzelnen Filter mit einem UND oder mit einem ODER verknüpft sein sollen. Sollen nur Einträge angezeigt werden, die auf alle Filter zutreffen, oder reicht es, wenn sie auf einen Filter zutreffen?

Sowohl das logische UND als auch das logische ODER sind kommutativ und damit ist die Reihenfolge egal.

Kowolf
Platin Member
Beiträge: 572
Registriert: 29 Mai 2006, 04:36

Beitrag von Kowolf » 04 Jun 2006, 01:29

hubendubel hat geschrieben:Was soll eine Hierarchie bewirken? Du musst aber beantworten, ob die einzelnen Filter mit einem UND oder mit einem ODER verknüpft sein sollen. Sollen nur Einträge angezeigt werden, die auf alle Filter zutreffen, oder reicht es, wenn sie auf einen Filter zutreffen?
Wenn man Filter auf diese Art kombinieren will dann müßte es irgendeine Regelung geben, was bei Konflikten passiert, z.B. wenn man eine Sendung einmal aus der Ansicht löscht und einmal markiert.

Das wäre vermutlich am einfachsten über eine Hierarchie zu lösen. Der Filter mit der höchsten Priorität überschreibt gegensätzliche Filterungen, falls sinnvoll könnte aber auch eine Kumulierung sinnvoll sein.

Oder man definiert, daß gewisse Aktionen eine bestimmte Priorität haben, z.B. Markierungen eine höhere als Löschungen haben.

Detailliertere Filter mit echten Operatoren kann man ja trotzdem im Filterdialog definieren.

Grüße, kowolf

ds10
Site Admin
Beiträge: 17155
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von ds10 » 04 Jun 2006, 01:44

Also macht euch da erstmal keine großen Hoffnungen, das Überarbeiten des Filtersystems hat (wenn überhaupt) dann nur eine sehr niedrige Priorität. Auch extra Filterbuttons finde ich nicht so günstig, es geht hier um einmal klicken weniger.

Die Zeitbuttons sind auch nur noch drin, weil sie in der Vorversion drin waren, denn es gibt jetzt auch zur Auswahl der Zeit ein DropDown-Menü, was den Vorteil hat, dass es platzsparender ist und auch klar zu erkennen ist zu welcher Zeit man springt. Die Zeitbuttons haben alle das gleiche Symbol, sowas wäre dann auch bei Filterbuttons, an sich ist das relativ ungünstig wenn man die Funktion am Symbol nicht auf den ersten Blick erkennen kann.

Wenn jemand das Filtersystem selber überarbeitet, nur zu. Wir würden uns das dann ansehen und auch einbauen (wenn es ordentlich gemacht ist ;-)).
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

hubendubel
Gold Member
Beiträge: 331
Registriert: 14 Mai 2006, 18:31

Beitrag von hubendubel » 04 Jun 2006, 03:57

Kowolf hat geschrieben:Wenn man Filter auf diese Art kombinieren will dann müsste es irgendeine Regelung geben, was bei Konflikten passiert, z.B. wenn man eine Sendung einmal aus der Ansicht löscht und einmal markiert.
Hä? :shock: Ein Filter markiert eine Sendung, oder lässt es sein, er nimmt aber keine Markierung zurück. Wenn Du zwei Filter hast, so unterscheiden sie sich nur dann, wenn es Sendungen gibt, die ein Filter markiert, der andere aber nicht.

Es gibt genau vier Möglichkeiten:
  • Eine Sendung wird von beiden Filter markiert.
    Eine Sendung wird von einem Filter markiert, vom anderen aber nicht.
    Genau umgekehrt
    Eine Sendung wird von keinem Filter markiert.
Wenn Du beide Filter mit einem AND verbindest, dann werden nur Sendungen markiert, die von beiden Filter markiert werden. Wenn Du aber die Filter mit einem OR verbindest, dann werden auch solche Sendungen markiert, die nur von einem Filter markiert werden.

Benutzeravatar
fingerhut
Platin Member
Beiträge: 2923
Registriert: 03 Feb 2005, 10:18
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von fingerhut » 04 Jun 2006, 10:25

Logik !



True AND True = True
True AND False = False
False AND False = False

True OR False = True
False OR False = False

und im deinem Beispiel mit NOT (nicht anzeigen wenn gefunden)

True AND (NOT True) = False
True OR (NOT True) = True

also links vom "=" ist True ->Sendung wird gefunden.
rechts vom "=" ist True -> Sendung wird angezeigt

Kowolf
Platin Member
Beiträge: 572
Registriert: 29 Mai 2006, 04:36

Beitrag von Kowolf » 04 Jun 2006, 16:44

ds10 hat geschrieben:Also macht euch da erstmal keine großen Hoffnungen, das Überarbeiten des Filtersystems hat (wenn überhaupt) dann nur eine sehr niedrige Priorität. Auch extra Filterbuttons finde ich nicht so günstig, es geht hier um einmal klicken weniger.

Die Zeitbuttons sind auch nur noch drin, weil sie in der Vorversion drin waren, denn es gibt jetzt auch zur Auswahl der Zeit ein DropDown-Menü, was den Vorteil hat, dass es platzsparender ist und auch klar zu erkennen ist zu welcher Zeit man springt.
Den Platz der bisherigen Zeitbuttons könnte man gut für die Filterknöpfe verwenden. Natürlich müßte es möglich sein, den Knöpfen Namen zu geben.

Übrigens habe ich mir die Filtermöglichkeiten von Nextview angesehen. Es gibt sehr viele vorgefertigte Filter und auch umfangreiche Kombinationsmöglichkeit der Filter. Die Lösung scheint nicht so flexibel und leistungsfähig zu sein wie die vom TV-Browser aber im dafür erhält man sofort Ergebnisse - auch ohne Informatikstudium.

Vielleicht könnte man deshalb mit dem nächsten Release mehrere fertige (Beispiel-) Filter mitliefern, etwa für Spielfilme, Nachrichten, Sport, Serien, etc (diese Filter dürfen natürlich die eigenen vorhandenen nicht überschreiben!).

Diese Filter könnte dann jeder als Basis für seine eigenen Filter verwenden.

Vielleicht könnte man den Filtern dann auch einen eigenen Menüeintrag spendieren (oberste Ebene), um hervorzustellen daß es sich um eine wichtige Funktion handelt.

Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit fremde Filter zu exportieren oder zu importieren, falls nötig durch bearbeiten von Dateien?

Grüße, kowolf

hubendubel
Gold Member
Beiträge: 331
Registriert: 14 Mai 2006, 18:31

Beitrag von hubendubel » 04 Jun 2006, 17:36

Was verstehst Du unter eigenen Filter überschreiben? Ich glaube Du verstehst da etwas sehr grundsätzliches nicht. Nehmen wir doch mal ein ganz einfaches Beispiel. Du hast einen Filter, der markiert nur Sendungen, die auf der ARD laufen, andere nicht. Und Du hast einen weiteren Filter, der nur Sendungen markiert, die zwischen 20:00 Uhr und 0:00 Uhr laufen, andere nicht. Wenn Du nun beide Filter mit einem AND verknüpfst, dann werden nur noch die Sendungen angezeigt, die in der ARD zwischen 20:00 Uhr und 0:00 Uhr laufen. Sendungen die auf einen anderen Sender laufen oder zu einer anderen Uhrzeit, werden nicht angezeigt.

Wenn Du nun aber die beiden Filter mit einem OR verknüpfst, so werden alle Sendungen der ARD unabhängig von der Uhrzeit angezeigt und zusätzlich die Sendungen aller anderen Sender, die zwischen 20:00 Uhr und 0:00 Uhr laufen. Lediglich die Sendungen, die auf einem anderen Sender als die ARD vor 20:00 Uhr laufen, werden nicht angezeigt.

Wenn Du nun zwei Knöpfe hast, einer der nur die Sendungen der ARD anzeigt und einer der die Sendungen zwischen 20:00 Uhr und 0:00 Uhr anzeigt, und Du drückst beide, welches Verhalten hättest Du denn gerne?

Konflikte gibt es da keine. Wenn Du als anderes Beispiel wieder den Filter hast, der alle Sendungen der ARD markiert und hast als zweiten Filter einen, der alle Sendungen des KiKa markierst und Du verknüpfst beide mit einem AND, dann wird keine Sendung angezeigt, weil jede Sendung entweder auf der ARD oder auf dem KiKa oder noch wo ganz anders läuft. Auch die Sendung mit der Maus wird nicht angezeigt, obwohl sie gleichzeitig auf ARD und KiKa läuft, aber das ist dem Filter egal, das sind für ihm unterschiedliche Sendungen.

Mag sein, dass diese Beispiele etwas merkwürdig sind, aber Du kannst gerne jedes andere nehmen, Du hast immer diese beiden Möglichkeiten, entweder mit einem AND oder mit einem OR zu verknüpfen. Klar man kann auch noch ein ausschließendes Oder basteln, oder mit NOT arbeiten, aber das macht es nur noch komplizierter. Wenn man zwei Filter losläßt, wüßte ich nicht ob ich die nun mit einem AND oder mit einem OR verknüpfen sollte, alles andere kommt eher nicht in Frage.

Aber alle haben gemeinsam, dass es da keine Prioritäten gibt. Es ist egal, ob man A AND B oder B AND A nimmt oder ob man A OR B oder B OR A nimmt. Auch bei einem XOR oder einem <=> ist es egal, nur nicht bei einem =>, bzw. einem <=

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 04 Jun 2006, 17:42

Er meint mit:
Kowolf hat geschrieben:Vielleicht könnte man deshalb mit dem nächsten Release mehrere fertige (Beispiel-) Filter mitliefern, etwa für Spielfilme, Nachrichten, Sport, Serien, etc (diese Filter dürfen natürlich die eigenen vorhandenen nicht überschreiben!).
Das man vorhandene Filter nicht überschreibt, wenn man einen TVB installiert mit schon integrierten Beispiel-Filtern. Das hat nix mit der eigentlichen Logik zu tun ;). Das ist nur die angst, das seine vorgefertigten Filter kaput gemacht werden durch eine Installation eines neueren TVB.

Kowolf
Platin Member
Beiträge: 572
Registriert: 29 Mai 2006, 04:36

Beitrag von Kowolf » 04 Jun 2006, 17:58

bodo hat geschrieben:Er meint ...

Das man vorhandene Filter nicht überschreibt, wenn man einen TVB installiert mit schon integrierten Beispiel-Filtern. ... Das ist nur die angst, das seine vorgefertigten Filter kaput gemacht werden durch eine Installation eines neueren TVB.
Genau. Nicht, daß meine Filter derzeit so umfangreich wären, daß das eine besondere Rolle spielen würde, aber in manchen die hier gepostet wurden dürften viele Stunden Arbeit stecken.

Und soweit ich es feststellen konnte (vielleicht irre ich mich auch hier), ist es nicht so einfach neue Filter bei einer Installation hinzuzufügen, zumindest nicht durch einfaches Hinzufügen von Dateien. Da müßte vermutlich eine Art MERGE-Funktion verwendet werden.

Könnte man die fehlende Import / Exportfunktion für Filter nicht auch mit Hilfe eines kleinen externen Skriptes lösen? Dann müßte im TV-Browser nichts geändert werden, und Power-User (wie ich ;-) ) könnten trotzdem Filter importieren und exportieren und untereinander austauschen.

Grüße, kowolf

Kowolf
Platin Member
Beiträge: 572
Registriert: 29 Mai 2006, 04:36

Beitrag von Kowolf » 04 Jun 2006, 18:23

hubendubel hat geschrieben: Du hast immer diese beiden Möglichkeiten, entweder mit einem AND oder mit einem OR zu verknüpfen. ... Wenn man zwei Filter losläßt, wüßte ich nicht ob ich die nun mit einem AND oder mit einem OR verknüpfen sollte, alles andere kommt eher nicht in Frage.
Ich hatte wohl zu kompliziert gedacht, in anderen Anwendungen werden die Ergebnisse des Filters vom nächsten Filter übernommen und weiterverarbeitet, dann braucht man so etwas wie eine Hierarchie oder Priorisierung, aber da beim TVB offensichtlich immer die Originaldaten gefiltert werden, scheint das wirklich überflüssig zu sein.

Wobei ich anhand deiner Beispiele auch einsehe, daß man je nach Filter wirklich eine Auswahl haben müßte, ob dieses Filter die Anzahl der Ergebnisse vergrößert oder reduziert, ein OR wie ich es mir zuerst gedacht hatte, wäre vermutlich nicht ausreichend.

Eine mögliche Lösung wäre folgende:

Keine Knöpfe für die Filter sondern eine Liste der Filter, daneben drei Spalten mit Checkboxen für AND, OR, NOT.

Bei der Erstellung der Filter sollte man auswählen können, ob der Filter in der Quickfilter-Liste angezeigt werden soll, damit man diese Liste kurz halten kann.

Dann könnten sich Logik-Experten (wie ich ;-) ) die für die jeweilige Situation passenden Filter sehr bequem und flexibel zusammenstellen.

Und vielleicht würden einige von uns auch verstehen warum die Filter dann etwas markiert oder eben nicht markiert haben... ;-)

Grüße, kowolf

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 04 Jun 2006, 18:35

Naja, sowas ist aber für Daus tödlich. Sowas werden wir nicht machen. Gerade schön Usabiltiy gemacht und dann die ganze Usability durch sowas wieder verschlechtern? Ne :D.

Wir besprechen aber intern noch für 3.0, wie man das am besten Usability-Mäßig macht. Aber alles zu seiner Zeit.

Antworten